StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Team
Admin
Jessy


Moderator
Sylvü
Wetter

Frühling

Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen erreichen jetzt wieder wärmere Gebiete. Die Sonne lässt sich nun auch öfters blicken, nur vereinzelte Wolken zieren den sonst blauen Himmel.

Temperaturen:
tagsüber 5 - 16 °C
nachts 0 - 10 °C
Wasser
13 °C
Neueste Themen
» Foras | FSK 18 | Fantasy [Neuzeit]
Sa Aug 13, 2016 11:10 am von Geisterfahrer

» Injured World
Mi Apr 20, 2016 5:53 pm von Geisterfahrer

» West-Myrtle Beach Hafen
So März 13, 2016 9:08 pm von Allison Lahey

» [Superheldenakademie] Aurora Academy
Mo März 07, 2016 9:15 pm von Geisterfahrer

» Rose zu verschenken
Fr März 04, 2016 9:56 pm von Brian O'Connor

» The Tribe Germany
So Jul 12, 2015 12:25 pm von Geisterfahrer

» Constant Magic Academy
Sa Jun 27, 2015 2:48 pm von Geisterfahrer

» Santa Monica . Real Life . Offene Story . FSK 16
Di Jun 09, 2015 12:58 am von Geisterfahrer

» Bestiae Sumus
Fr Apr 03, 2015 10:05 am von Geisterfahrer


Teilen | 
 

 Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Cadeon
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

BeitragThema: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Sa Jun 14, 2014 3:56 pm







Das Wohnzimmer, ein großer Raum, mit einem Panorama Fenster wo die Sicht gleich auf die Veranda und auf den Pool fällt. Vom Wohnzimmer aus kommt man auf die Veranda oder zum Pool. Von der Veranda aus, kommt man gleich ins Wohnzimmer. Hier werden die meisten Partys gefeiert, hauptsächlich mit seiner Crew oder einfach mal mit einer Horde von Frauen, die er eine nach der anderen Abschleppt. Dennoch chillt er hier auch mal alleine, trinkt sein Bierchen und alles ist gut!

Die Küche, die teuer war, aber dennoch schlicht ist. Eine Insel bietet Platz zum kochen und die Theke um auch einfach mal dort zu schnibbeln oder halt auch, nun ja eine Frau zu knallen. Moderne Geräte sind in der Küche eingebaut worden und machen es noch teurer als es eh schon ist.

Nun das etwas weniger wichtige. Das Gästezimmer. Es besteht aus Braun-schwarz-weiß Tönen. Es ist eher für Gäste die kurz bleiben, aber auch schnell wieder verschwinden. Das Bett hat aber noch nie irgendwie Brian gesehen geschweige den benutzt, aber das wird er noch! Dafür wird Cadeon schon sorgen und wenn es eine Frau ist die das auch irgendwie hin bekommt, ihn irgendwie dazu zu bringen, die einfach mal dafür sorgt das er seinen Spaß hat, aber das wird noch irgendwann passieren. Dennoch kommen auch andere Gäste zu ihm und schlafen einfach mal da, wie seine kleine Schwester, die ab und zu mal kommt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thefastlane.forumieren.com
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Sa Jun 14, 2014 8:34 pm

from: NP between hell &' the route 66

„Du bist hier wohl der größere Macho von uns.“, sagte er zu Cadeon, lachte auf. Dann wurde Cadeon wieder ruhig, dachte über etwas Wichtiges nach. Brian erkannte es, doch er fragte nicht nach. Wenn es Brian etwas angehen würde, würde Cadeon ihn darüber informieren. Außer… es würde mit etwas Illegalem zu tun haben.
Dann kam das Gespräch, wieder mal, auf Brian’s sexueller Inaktivität. Er war das Thema leid, aber er wusste, dass es sein Kumpel gut mit ihm meinte, dennoch ließ sich Brian nichts einreden. „‘ne Party wäre echt mal was. Und du zahlst.“, meinte er, grinste ihn an. „Und das mit den Frauen überlege ich mir noch“, fügte er noch hinzu, ehe er von Cadeon auf den Oberarm geschlagen wurde.
Bald darauf fiel Cadeon’s Blick wieder auf seinen Wagen, ehe er vorschlug, einen richtigen Männerabend zu veranstalten. Mit fettigem Essen, und ‚ner ordentlichen Runde Playstation.  Und natürlich einem Kasten Bier. Als Cadeon meinte, dass es dann war, wie in den alten Zeiten, konnte Brian nicht mehr absagen. Ja, es war wie in den alten Zeiten, als Brian noch kein Gesetzeshüter war, und Cadeon noch kein Gesetzesbrecher war. Aber jeder veränderte sich, wenn man erwachsen wird. Zum Guten, oder zum Schlechten, das war jedem selbst überlassen.
„Was hast’n so für Spiele? Sind ja einige, neue und vor allem gute Spiele rausgekommen. Den Kasten Bier kann ich noch besorgen, falls du nichts da hast – was eher nicht so sein wird.“ Brian grinste ihn an. Wenn Cadeon was da hatte, dann war es Bier. Das war schon immer so gewesen.
Da Brian kurz in Gedanken war, bekam er nur am Rande mit, dass Cadeon es bemerkt hatte, wie Brian ihn studiert hatte. „Ja, ich lass es. Vielleicht.“, meinte Brian, nahm einen weiteren Schluck von seinem Bier. Dann nannte Cadeon ihn einen Egoisten. Wie er dazu kam, konnte sich Brian auch nicht wirklich erklären. Egoistisch war was anderes. Das, was Cadeon mit den Mädchen machte, war egoistisch. Aber Brian war es mit Sicherheit nicht. Fand er zumindest.
Schließlich nahm Cadeon sein Bier in die Finger, lief aus der Werkstatt heraus und ging über den kleinen Platz, der zu seinem Haus führte. Brian tat es ihm gleich, folgte ihm stumm.
Als Brian das Haus von Cadeon betrat, traf ihn fast der Schlag: Von einem Wischmopp oder einem Besen hatte Cadeon anscheinend noch nichts gehört. „Alter! Du musst mal unbedingt deine Bude aufräumen. Heuer doch eine deiner Mädchen dazu an, mehr können dir eh meistens nicht.“, dachte Brian laut, strich sich über das Gesicht. Brian war zwar selber ein Mann, und somit sehr unordentlich, doch selbst er versuchte, etwas Ordnung in seiner Höhle zu halten. Aber das, was Cadeon hier veranstaltete, glich einer Massenvergewaltigung von Essensresten, Futterkartons, Alkoholflaschen und weiblicher Unterwäsche, die hier zahlreich herumlag. So konnte man wenigstens erkennen, wie sein Freund immer feierte. Ausgelassen, sehr ausgelassen.
„Mach zwei Familienpizzen draus. Gut, wenn du verlierst, bist du’n Fahranfänger.“, sagte er, ehe er sich, nachdem er einen kleinen Sitzbereich für sich frei von Unterwäsche und Flaschen graben musste.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Cadeon
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Sa Jun 14, 2014 11:19 pm

tbc: NP Between Hell & the Route 66

Cadeon sah sich kurz um und musste seine Mutter oder wenigstens seine Schwester anrufen und her bestellen. Obwohl sie klein ist, kann sie für ihr alter verdammt gut aufräumen, aber ihr das antun? Nein, lieber nicht. Die arme Kleine. Doch irgendwas musste er machen, wenn schon Brian schon seine dummen Sprüche ablässt. "Ach wirklich? Ich kann ja sagen räum du doch auf, wenn du so begabt darin bist, ich bin eben ein Chaot na und? Ich hab ja viel Besuch und Orgien als du jemals haben wirst.", sagte er kurz und sah dann zu ihm ehe er kurz einige Sachen zusammen und schmiss sie in das Gästezimmer, das wird gerade eh nicht genutzt. Den Müll sammelte er schnell ein und räumte diesen Weg. "Nun ja, ich hab viele Spiele. Sogar die die noch nicht auf dem Markt waren und es jetzt sind. Ich kann einfach nichts legales machen.", meinte er kurz zu ihm und sah sich kurz um. "Naja, für einen Abend kann man das jetzt noch aushalten. So schlimm sieht es jetzt auch nicht wieder aus. "Naja, das Bier ist gleich versoffen. Das in der Werkstatt ist noch der halbe Rest und im Keller sind nur noch zwei drei Flaschen, vielleicht sollten wir noch was holen oder einer damit einer hier noch aufräumen kann oder wie auch immer und die Pizza bestell ich natürlich. Was möchtest du auf deine Pizza?", fragte er nach und sah ihn kurz an ehe er sich hin setzte und das Telefon schon in die Hand nahm. Das er mit dem Studieren aufhörte, glaubte er nicht wirklich. Aber egal, sollte er es tun so viel er will. Er wird irgendwann eh lesen, das er jemanden umgebracht hat und dann ist es auch erstmal aus mit Cad aber auch nicht für lange. Er lehnte sich zurück und dachte leicht nach. "Also, vielleicht sollten wir halt auch Snacks holen falls die Pizza zu wenig ist. Aber ist deine Sache." Cad sah ihn an, warf das Telefon in die Luft und fing es wieder auf. Was sollte er jetzt machen? Stimmt, vielleicht etwas aufräumen. "Jemanden fragen? Naja, ich denke die Weiber machen das nur wenn was für sie raus springt und wenn nicht dann naja, entweder meine Schwester oder meine Mutter, obwohl beides nicht zu trifft. Meine Mum würde wieder gehen und meine Schwester würde alles mit eckel ansehen. Nun ja, kleine Kinder eben." Er lächelte leicht und schüttelte den Kopf. Wenn seiner Schwester was passieren würde, würde er alles tun. Sogar...das Rennen aufgeben!

_________________
You could be my unintended
If this is too ending far Then we should burn together Watch the flames blind hard into the night Calling out for the rope, sent by and we will Watch the flames burn over and over
The mountrains sigh
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thefastlane.forumieren.com
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Sa Jun 14, 2014 11:28 pm

Nun merkte er wieder einmal, wie verschieden Brian und Cadeon doch waren. Aber trotzdem klappte es, irgendwie. „Ja, sag ja nichts mehr.“, sagte er nur ruhig, fing an, Cadeon etwas beim Aufräumen zu helfen. Als er aber sah, wie er die Unterwäsche nahm und in sein Gästezimmer warf, hörte er sofort wieder auf. Sollte er doch einfach mal lernen, was es für Arbeit machte, aufzuräumen.
„Du solltest nicht zu viel in meiner Gegenwart von illegalen Dingen sprechen. Noch schlummert der Cop in mir.“, sagte er zu ihm, grinste ihn an, leerte sein Bier. Es war jetzt schon sein zweites, eines von vielen heute Abend.
„Du räumst auf, ich geh einkaufen. Ich hol zwei Kästen, damit du gleich was auf Vorrat hast. Und du – du räumst hier richtig auf.“, meinte er zu Cadeon, betonte dabei besonders das richtige Aufräumen. Denn er wusste, wie er aufräumen würde.
Brian stand auf. „Gut, bin in einer halben Stunde wieder da.“, sagte er zu ihm, machte eine Geste zum Gruß, wie es die Bundessoldaten machten, ehe er aus dem Wohnzimmer lief, zurück zu seinem Wagen in die Werkstatt von Cadeon.

tbc. Hinter dem Haus

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Cadeon
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Sa Jun 14, 2014 11:53 pm

Cadeon sah Brian kurz an und seufzte. Nun gut, wenn er es so wollte. "Nun ja, ich weis das du ein Cop bist, aber dennoch ist es mir egal irgendwas illegales zu sagen. Ich könnte ja sagen ich habe eine Frau gefangen genommen, sie Missbraucht und anschließend umgebracht. Was dann? In den Knast gerne. Aber rechne damit das ich ab morgen wieder draußen bin.", sagte er kurz und sah ihn kurz an. Schnell rief er bei dem Pizzaservice an und bestellte zwei Familienpizzen. Dann legte er das Telefon weg, nahm sich die Sachen die er nicht mehr brauchte und warf sie weg. Er sollte wirklich aufpassen was er hier alles rumflacken lies. Also räumte er alles auf, sogar das verdammte Gästezimmer. "Ich bring ihn um!", flüsterte er leise und sah sich kurz um. Das Haus sah fast schon sauber aus, nur noch etwas putzen und schon ist es vollbracht.
Erschöpft und völlig fertig lies er sich auf die Couch fallen, stand aber gleich wieder auf um die Veranda Tür zur öffnen und die frische Luft rein zu lassen. Cad legte sich wieder hin, seufzte und sah an die Decke, wartete bis Brian mit dem Bier kam um sich die Kante zu geben.

_________________
You could be my unintended
If this is too ending far Then we should burn together Watch the flames blind hard into the night Calling out for the rope, sent by and we will Watch the flames burn over and over
The mountrains sigh
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thefastlane.forumieren.com
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Di Jun 17, 2014 7:17 pm

Cf. Flur

Brian kam ins Wohnzimmer, und er war erstaunt, wie sauber es hier war! Cadeon hatte es anscheinend wirklich geschafft, selbstständig aufzuräumen – wenn er selber aufgeräumt hat. Noch immer glaubte er es ihm noch immer nicht. „Selber aufgeräumt?“, fragte er ihn, während er die zwei Kästen Bier mit den Chips darin auf den Tisch stellte, betonend mit einem leichten Knall, damit Cadeon sah, was er gekauft hatte, und somit auch zufrieden sein konnte.
„Die Mädchen kommen gleich.“, sagte er zu ihm, zwinkerte ihm leicht zu. Er würde schon merken, dass es mit den Mädchen klappte.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Aryanna Argent
Victoria's Crew
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.06.14
Ort : live fast, die young

Charakter der Figur
Username: Ary - anna
Alter der Charakters: 28 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Di Jun 17, 2014 7:28 pm

cf.: vor dem Haus & Flur & Co
"Willkommen bei Cadeon. Folgt mir einfach" Aryanna zog beide Augenbrauen in die Höhe und wurde bereits bei dem Namen hellhörig. Cadeon? Das war nicht ihr Ernst, oder? Hatte Amber sie gerade in die Höhle des Löwens gebracht? Oder - wohl eher die Höhle des Vollidiotens der sich leider als Anführer einer eigenen Crew schimpfte.
Ohne jedoch irgendetwas zu sagen begab sich Aryanna auf den Weg ins innere des Hauses, es konnte ja auch ein anderer Cadeon sein - hoffentlich. Denn Lust auf ein Treffen mit diesem Vollidioten hatte sie nun wirklich nicht. Sie konnte bereits jetzt garantieren, wenn es Cadeon der Vollidiot war und Amber hier bleiben wollte, müsste eine Menge Alkohol fließen damit sie ihm nicht gleich an die Gurgel gehen würde.
Die junge Frau folgte dem Flur und stand dann, mit ihrer Freundin neben sich, im Wohnzimmer. Und da stand er. Jegliche Gefühle wichen aus ihrem Gesicht und alles was blieb war dieser Blick der jedem erzählte 'Das ist nicht euer Ernst, oder?'
"Du" war alles was Aryanna heraus brachte. Ohne sich einen Zentimeter zu bewegen musterte sie Cadeon. Sie blinzelte, wandte ihren Blick wie mechanisch zur Seite und griff nach der Flasche Rum die Amber gerade noch aus dem Kofferraum geholt hatte. Ohne weitere Worte öffnete die Brünette die Flasche, setzte die Öffnung an ihren Mund und trank einen großen Schluck. Ohne Alkohol würde sie seine Anwesenheit nicht aushalten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amber Banes
Bürger
avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 31.05.14

Charakter der Figur
Username: Clove
Alter der Charakters: 20 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Di Jun 17, 2014 8:23 pm

Cf. vor dem Haus & Flur

Schon allein bei der Reaktion auf den Namen Cadeon merkte Amber das sie mit ihrer Vermutung recht hatte. Ary kannte ihn und war wohl nicht ganz so gut auf ihn zu sprechen. Das konnte ja ein toller Abend werden. Sie lies die beiden vorgehen und folgte ihnen einfach. Auf dem Weg nach drinnen zog sie ihr Handy aus ihrer Hosentasche hervor weil sie das gewöhnte vibrieren gespürt hatte. Sie hatte es schon heute Morgen auf lautlos gestellt, weil sie ja eigentlich einen ungestörten Abend mit Ary verbringen wollte. Die Nachricht kam von ihrem Vater, sie musste sie noch nicht mal lesen um zu wissen was er von ihr wollte. Genervt schrieb sie einfach nur zurück. Lass mich einfach in Ruhe, nerv mich nicht. Am liebsten hätt sie eigentlich etwas ganz anderes zurückgeschrieben aber das würde dann nur noch mehr Stress geben. Sie hatte schon Dinge zu ihm gesagt, für die er Amber am liebsten die Zunge abgeschnitten hätte. Aber leider war das in Brasilien verboten, schade aber auch. Seit ihr Vater mehr Geld verdiente hatte er vergessen wie man vor anderen Leuten katzbuckelte, aber Amber würde ihm das schon wieder beibringen. Als sie nun im Innern des Hauses ankam sah die Halbbrasilianerin ein halbwegs sauberes Wohnzimmer, aber für einen Mann war das ganz akzeptabel. Arys Körpersprache sprach Bände als sie dann schließlich ihn erblickte. So wie sie ihre Freundin einschätzte würde sie entweder versuchen ihn umzubringen oder sie würde sich erst ordentlich die Kante geben und dann versuchen ihn umzubringen. Sie konnte es ihr also nicht verübeln, dass sie sofort den Rum öffnete und zu trinken begann. „Soll ich vielleicht schon mal die anderen Flaschen Rum hohlen?“ fragte sie ihre Freundin. Obwohl es eher scherzhaft gemeint war, konnte es wirklich sein dass Ary im Verlauf des Besuchs noch die eine oder andere Flasche Rum öffnen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cadeon
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Di Jun 17, 2014 8:47 pm

Cad lag auf der Couch, starrte die Decke an und schrieb hin und wieder Brian zurück. Dieser Depp versaut auch jetzt noch den Männerabend, das ist echt deprimierend. Kurz seufzte er auf und strich sich durch die Haare, ehe er auf stand und durchs Haus tigerte. Als es klingelte, stand der Pizzabote vor der Tür, er nahm die beiden Pizzen, bezahlten den Kerl und legte die Schachteln auf den Tisch und setzte sich wieder hin.
Nach ein paar Minuten, hörte er ein Hupen und sah dann aus dem Panorama Fenster und sah Brian an. Er kam rein, stellte die Bierkästen auf den Tisch, besser gesagt schmiss er sie auf den Tisch und Cad seufzte leicht. "Naja immerhin etwas, was zu einem Männer abend dazu gehört. Aber die Weiber? Bro, ernsthaft die wissen doch nicht mal wie ein Auto repariert wird, woher wollen die wissen wie man eine Konsole bedient.", sagte er kurz und stand auf, sah Brian an ehe sein Blick auf die Erste Frau der beiden glitt. Etwas zu lange für seinen Geschmack, musste er überlegen woher er die kennt. Aber als nur ein 'Du' von ihr kam, wusste er Bescheid. "Och Schönheit, so eine Begrüßung hätte ich jetzt nicht erwartet. Warst du nicht diejenige die den Staub von einen meiner Leute geschluckt hat? Etwas mehr anerkennung wenn du schon in meinem Haus bist. Du kannst schneller raus fliegen als du deine Rum Flasche austrinken kannst.", meinte er kühl und sah die zweite an die kurz danach rein kam. Das konnte kein guter Abend werden und eigentlich wollte er ihn nur ausklingen lassen mit Brian, aber das ist jetzt Geschichte. "Aber da wir ja Frauen Besuch haben, müssen wir wohl das Blutvergiesen leider vergessen. Da hier ja Weiber sind die nicht mal für irgendwas eine Ahnung haben. Ach ja und noch was? Eine falsche Bewegung, ein falsches Wort, schmeiß ich euch alle aus dem Haus und dann könnt ihr eure Party gerne im Wald feiern." Das Frauen Besuch, schmiss es raus als wäre es ein eckliges Wort. Brian hat echt alles verdorben und Cad hatte auch keine Lust eine von den beiden Zicken anzubaggern. Erstens nicht mal annähernd scharf um mit einen in die Kiste zu steigen. Cad nahm sich ein Bier, öffnete die Flasche mit der Hand und nahm einen Großen Schluck. "Dafür Schuldest du mir was Brian. Du schuldest mir was!", flüsterte er kurz und sah ihn kurz an. Dann hockte er sich hin und legte seinen Kopf in Nacken. Die Frau in seinem Haus, die nicht mal ein richtiges Rennen starten kann und nicht mal gescheit eins Veranstalten. Frauen!

_________________
You could be my unintended
If this is too ending far Then we should burn together Watch the flames blind hard into the night Calling out for the rope, sent by and we will Watch the flames burn over and over
The mountrains sigh
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thefastlane.forumieren.com
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Di Jun 17, 2014 10:10 pm

Es war eine wirklich schlechte Idee gewesen. Aber woher hätte er denn wissen, dass die zwei sich kannten. Doch, wobei…so viele Frauen, wie Cadeon schon unter sich hatte, konnte es schon mal sein, dass die ein oder andere Frau damit nicht ganz einverstanden war, dass sie Cadeon nach dem Spaß nach Hause schickte. Sicherlich war es so eine Frau.
Aber nach längerem Beobachten der feindseligen Blicken der Beiden zueinander war es wohl auf beiden Seiten der Hass. Denn Cadeon stieß genervt die Luft aus, als er die Freundin von Amber wieder erkannte. Da Brian nah genug an Amber stand, ohne sich bewegen zu müssen, lehnte er sich leicht nach links, um ihr zuzuflüstern: „Kennen sich die Beiden?“, fragte er sie, obwohl es eigentlich schon klar war, wenn man sich schon so anfeindete.
Bald darauf stellte er sich wieder gerade hin, und schaute die Szene, die aber mit Sicherheit bald eskalieren würde, etwas belustigt an. Doch lange blieb er nicht bei Amber stehen, sondern ging auf Cadeon’s Seite, dort, wo auch die Bierkästen waren. Dort hatte Cadeon sich bereits ein Bier herausgenommen, und es geöffnet. Ein großer Schluck wurde auch schon genommen. Man musste bedenken, dass beide bereits zwei Biere vorm Einkaufen zu sich genommen haben. Aber das würde seinem Kumpel wenig jucken. Und auch Brian hatte heute vor, seine Manieren beiseite zu legen, und ausgelassen zu feiern. Natürlich nicht so sehr, dass er die Mädchen vergraulen würde - denn einer von den Vieren musste ja noch anständig bleiben, wenn es wirklich eskalierte.
Cadeon war sauer auf Brian, richtig sauer. Doch nichts, was sich nicht wieder glätten ließ. Und Brian wusste, wie er Cadeon einigermaßen wieder besänftigen konnte. Doch nun stand Brian erstmal im Schlamassel. Kurz überlegte er, wie er die Gespanntheit der Beiden etwas lockern konnte, doch entschied sich dann dazu, es sein zu lassen. Denn letztendlich würde er noch mehr verschlechtern, als verbessern. Und Cadeon flüsterte ihm kurz zu dass Brian ihm etwas schuldete. Daraufhin beugte er seinen Kopf leicht nach rechts zu Cadeon. „Kann ich riechen, dass der Sex ihr nicht gut genug war?“, fragte er ihn, grinste kurz, ehe er sich an den Tisch hinter sich lehnte, sein Bier öffnete, und einen kräftigen Schluck daraus nahm.
„Wie ich sehe, kennt man sich hier schon…Das hier ist übrigens Amber..“, sagte er an Cadeon gewandt. Aber eigentlich wusste O’Connor, dass es Cadeon kein Stück interessierte, wer die Freundin seiner verhassten Bekanntschaft war.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Aryanna Argent
Victoria's Crew
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.06.14
Ort : live fast, die young

Charakter der Figur
Username: Ary - anna
Alter der Charakters: 28 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Di Jun 17, 2014 10:30 pm

Ihre Laune ging von 'Bereit zu feiern' auf 'Ich bring diesen Vollidioten um' - innerhalb einer Sekunde. Und wenn eines nicht gut, dann die Tatsache dass ihre Laune so schnell von eigentlich gut auf total angepisst und genervt überging. Auch der Alkohol den sie zu sich nahm schien nicht gerade sehr viel Unterschied zu machen, er schien es eher zu verschlimmern.
Aryanna verzog das Gesicht als Cadeon seine Stimme erhob und sie als 'Schönheit' abstempelte, jedoch wusste sie genau dass er es nicht annähernd Ernst meinte. Staub von einem seiner Leute geschluckt? Davon konnte er ja nur träumen! Genervt zog sie die Augenbrauen in die Höhe und legte den Kopf leicht schief. Dieser Abend, oder eher diese Nacht, war bereits zerstört - vielen Dank auch Cadeon Worth!
Als er jedoch meinte dass die zwei Frauen es waren die ihren Männerabend zerstört hatten und sie alleine mit dem Tonfall beleidigten bewegte sich Aryanna durch den Raum und nahm noch einen kräftigen Schluck vom Rum, den zweiten Mann der nun auch neben Cadeon stand ignorierte Aryanna gekonnt.
Knapp vor Cadeon blieb sie stehen und beugte sich zu ihm hinunter, schnalzte mit ihrer Zunge und verzog genervt das Gesicht. "Wenn du denkst dass du mehr wert bist als ich, oder irgendjemand in diesem Raum, nur weil du ja ein ach so toller Rennfahrer bist der sich noch nicht einmal traut gegen eine Frau anzutreten, muss ich dich leider enttäuschen. Ich habe nie Staub von irgendwelcher deiner Leute geschluckt und werde es nie tun" Aryanna war nur knapp von seinem Gesicht entfernt und sah ihm vollkommen genervt aber auch desinteressiert in die Augen. Erneut legte sie den Kopf leicht schief und neigte die Flasche etwas zur Seitem blinzelte überrascht als ein guter Schluck des eigentlich viel zu teuren Rums auf seine Hose lief.
"Täusch dich Mal lieber nicht darin wer du bist - oder wer ich bin. Du sprichst immer noch mit der Frau die mehr deiner Leute fertig gemacht hat als du es je wissen könntest." fügte die junge Rennfahrerin noch hinzu, bevor sie sich auch schon wieder aufrichtete und erneut einen großen Schluck des alkoholischen Getränkes nahm, den sie in der Hand hielt.
Cadeon hatte es aber nun wirklich verdient, der Rum jedoch war eigentlich zu teuer um für so etwas missbraucht zu werden. Leider, denn sie hätte gerne den gesamten Inhalt über ihm entleert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Amber Banes
Bürger
avatar

Anzahl der Beiträge : 95
Anmeldedatum : 31.05.14

Charakter der Figur
Username: Clove
Alter der Charakters: 20 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Mi Jun 18, 2014 8:47 pm

Amber war mit ihren Gedanken eindeutig ganz wo anders, das war sie schon so ziemlich von Angang an dieses Gesprächs zwischen Cadeon und Aryanna gewesen. Sie hatte ganz einfach auf Durchzug geschaltet, wer lernte das nicht als Teenager? Eigentlich hatte sie persönlich gegen niemand etwas in diesem Raum aber trotzdem hatte ihre Laune einen ziemlichen Tiefpunkt erreicht und das passierte bei Amber eigentlich nur relativ selten. Aber Lust auf Streit hatte sie so gar nicht. Sie wollte aber auch nicht eingreifen, dass war eine Sache zwischen ihrer Freundin und diesem Typen. Dennoch hatte sie kein Interesse daran dem Schauspiel beizuwohnen, weshalb sie sich auch recht schnell dazu entschieden hatte wieder zu gehen. Nicht ganz zu gehen sondern einfach nur nach draußen. Dort konnte sie dann etwas chillen, vielleicht eine Kippe rauchen, Moment sie hatte doch erst vor kurzem eine geraucht und eigentlich wollte sie ja von ihrer Sucht loskommen, wobei ihrer Versuche eher lustlos waren. Wenn sie so weiter machen würde, würde sie irgendwann, und irgendwann war wahrscheinlich in zwanzig Jahren oder so vielleicht aber auch früher, an Lungenkrebs sterben. Naja es gab bestimmt schlimmere Arten zu verrecken und wenigstens würde sie sich dann keine Gedanken mehr darum machen müssen, was aus ihr werden würde wenn sie älter wäre. Gelangweilt drehte sie eine Locke um ihren Finger und lies sie dann wieder fallen. „Tja ich wünsch dir dann mal viel Spaß mit deinem Freund Cadeon.“ Der Sarkasmus in ihrer Stimme war mehr als nur deutlich zu hören. „Wenn ihr hier fertig seit, könnt ihr ja nach mir rufen, ich bin dann mal irgendwo draußen,“ so verabschiedete sie sich von allen, wobei es mehr ihrer Freundin Aryanna galt und ging. Den Ausgang hatte sie recht schnell wieder gefunden. Draußen ging sie dann erst noch ein Mal zu ihrem Wagen. Sie öffnete den Kofferraum und entschied sich nach nicht all zu langen Überlegungen für den Tequila. Sie sperrte ihr Auto wieder ab und machte sich auf den Weg ein passendes Plätzchen für sich zu finden.

Tbc. Hinterm Haus
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cadeon
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Mi Jun 18, 2014 9:43 pm

Cadeon saß da, sah sich im Raum und und schüttelte nur leicht den Kopf. Er konnte es immer noch nicht fassen und er wollte es auch nicht fassen. Sein Bester Freund schuldete ihm eine Menge dafür das er dieses Etwas geholt hat. Das er nicht mal ausstehen konnte und die jetzt auch noch auf ihn zu kam als wäre sie die größte auf Erden. "Nimm mal den Mund nicht so voll. Du bist zur Zeit eh nicht auf Rennen. Deswegen kannst du nichts sagen. Ich habe gegen Frauen gewonnen und die waren wahrscheinlich besser als du es jemals sein wirst, außer du hast die gebessert, aber davon merk ich nicht viel.", sagte er kühl und trank was von seinem Bier, ehe er ihre Freundin anschaute, die das Haus verlies. Irgendwas stimmte mit ihr nicht, aber er wurde aus seinen Gedanken gerissen als er was nasses spürte. Cadeon sah ihr in die Augen ehe er die Fäuste ballte und sie am liebsten Erwürgt hätte, aber leider ist ja ein Bulle in seinem Haus. "Nein, mit der war ich nie in der Kiste und werde es auch nicht. Sie hat nur eine Crew die sie leitet, wie eine Mama ihre Kinder behütet. Das ist keine Crew das ist eine kleine kindliche Familie die sich illegal was dazu verdient.", sagte er nur und stand dann auf, verschwand kurz im Gästezimmer und zog sich eine frische Hose an. Zum Glück hat er mal die Idee gehabt unten einige Hosen zu verstauen, man wusste ja nie und in sein Schlafzimmer kam hauptsächlich nur seine Schwester wenn sie nicht schlafen kann und nur er. Sonst kam da auch niemand rein, sein Heiligtum. Aber viele haben es schon gewagt in sein Schlafzimmer zu gehen, aus neugier teilweise einfach nur, aber er glaubte nicht das es neugier ist. Als er raus kam, trank er sein Bier aus und sah die beiden an. Kurz dachte er an die Frau die gerade raus gegangen ist, sah in die Richtung und entschied sich ihr zu folgen. Er konnte es nicht leiden, Frauen leiden zu sehen, aber das zeigte er nicht, denn sonst wäre sein Ruf ja total im Eimer, obwohl ihn das bestimmt auch nicht jucken würde. Die Flasche stellte er auf den Wohnzimmertisch, nahm sich noch eins und öffnete es. "Ich werd mal als einziger nach ihr sehen. Amüsiert euch, das Gästezimmer steht falls überhaupt zur Verfügung aber ich weis sowieso das mein lieber Freund hier das eh nicht auf die Reihe bekommt was Brian!", meinte er und schlug seinem Kumpel auf die Schulter ehe er aus dem Haus verschwand und sich umsah. Cadeon sah das Licht in der Scheune brannte also musste sie dadrin sein. Er würde sich da nicht gern verkriechen wollen. Also steuerte er die Scheune an und lies die beiden in Ruhe, vor allem musste auch die eine etwas runter kommen und es tat den beiden gut, sich mal etwas auf Abstand zu halten, bevor er wieder kam und alles wieder von vorne los ging.

tbc: Hinterm Haus

_________________
You could be my unintended
If this is too ending far Then we should burn together Watch the flames blind hard into the night Calling out for the rope, sent by and we will Watch the flames burn over and over
The mountrains sigh
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thefastlane.forumieren.com
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Do Jun 19, 2014 1:55 pm

Es war einfach keine gute Idee gewesen, die beiden Mädchen mitzubringen. Egal, wie hübsch sie waren. Das was anscheinend zwischen seinem Freund und Aryanna war, wie er mitbekam, war nichts Gutes gewesen. Hätte er geahnt, dass es sich so entwickelte, hätte er die Mädchen natürlich nicht eingeladen. Aber riechen hätte er es können. Denn welche Frau war denn gut auf Cadeon zu sprechen gewesen?
Brian nahm noch einen Schluck von seinem Bier, als er sah, dass Amber das Wohnzimmer verließ. Sie verabschiedete sich kurz, aber anscheine4nd nicht von Brian und Cadeon, sondern ehe er mehr von ihrer Freundin. Anscheinend war es ihr doch zu viel, wie es sich in der kurzen Zeit zwischen Cadeon und ihrer Freundin entwickelt hatte. Sie ging wieder durch die Eingangstür. Wenige Minuten später ging auch Cadeon hinterher. Und das ließ Brian verwundern. Normalerweise war Cadeon jemand, der keiner Frau hinterher lief, sondern hinterher laufen ließ. Doch dass er jetzt Amber nachlief, und er das Weite suchte, während Aryana hier war, war noch verwunderlicher. Das passte überhaupt nicht zu Cadeon. Aber dann, während er das Weite suchte, wünschte er Brian und Aryanna viel Spaß zu zweit, und wenn es zu mehr kam, dass das Gästezimmer noch frei war. Aber laut Cadeon würde es Brian eh nicht so weit kommen lassen. Brian hätte ihm am liebsten eine drüber gezogen. Cadeon wusste, dass Brian solche Kommentare hasste! Und dennoch tat es er immer wieder.

Nun waren er und Aryanna allein. „Hätte ich gewusst, dass es so zwischen euch ausatet, und ich euch auch dementsprechend nicht gut reichen könnt, hätte ich euch nicht eingeladen. So schade das auch klingt.“, meinte er zu ihr, und nahm wieder einen Schluck seines Bieres. Nach kurzem Überlegen über seinen Kumpel fügte er noch hinzu: „Ok, ich hätte es wissen müssen. Denn keine Frau ist gut auf Cadeon zu sprechen.“, sagte er zu ihr, danach schwieg er dann wieder. Im Grunde wusste er nicht, was er nun mit Aryanna machen sollte. Vielleicht sollte er einfach mit ihr zusammen bechern.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Aryanna Argent
Victoria's Crew
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.06.14
Ort : live fast, die young

Charakter der Figur
Username: Ary - anna
Alter der Charakters: 28 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Do Jun 19, 2014 2:18 pm

Das hatte ihr nun wirklich noch gefehlt. Nicht nur dass ihr dieser Cadeon den Abend, besser gesagt die Nacht versaut hatte - nein er hatte es auch noch geschafft dass ihre beste und einzige Freundin nun angepisst war. Wegen ihr. Natürlich, sie hätte umdrehen und Amber einfach hinten nach ziehen können sobald Aryanna diese gehasste Person gesehen hatte - hatte sie jedoch nicht! Ihr zu liebe, schließlich hatte Aryanna nicht wirklich vor gehabt die Laune ihrer Freundin zu kippen. Und jetzt hatte sie es doch geschafft.
Toll gemacht Aryanna - oder eher Cadeon.
Aryanna wandte ihren Blick der Flasche Rum zu die sie am liebsten gegen die nächste Wand hatte werfen wollten, jedoch war ihr der Inhalt der Flasche zu teuer um die Wand dieses Volltrottels damit zu schmücken. Und natürlich musste er auch noch einen dummen Kommentar abgeben.
Am liebsten wäre die junge Rennfahrerin ihrer Freundin gerade nach gegangen, ja denn sie machte sich wirklich Gedanken was mit dieser los war. Aryanna wusste das man wirklich eine Menge falsch tun musste um die Laune von Amber zu kippen. Und alles was sie getan hatte war Cadeon verdienter Weise Rum über die Hose zu kippen. Also steckte noch etwas mehr dahinter - etwas was sie ihr wohl nicht erzählen würde. Den wie es schien war Amber nun sauer auf ihre Freundin.
Aryanna ging zum Fenster und sah hinaus, hielt ausschau nach ihrer besten Freundin und schüttelte den Kopf als sie sah dass auch Cadeon in die selbe Richtung verschwand.
"Wenn der auch nur versucht sie anzufassen schneid ich ihm die Finger ab und servier sie ihm mit samt dem Rest der Männlichkeit die er haben wird zum Frühstück" knurrte Aryanna wütend und wandte sich dann auch schon vom Fenster ab und nahm noch einen kräftigen Schluck des alkoholischen Getränkes dass sie in der Hand hielt. Alkohol war zwar keine wirklich Lösung - aber es half um runter zu kommen!
Fragend zog die jung Frau eine Augenbraue in die Höhe und musterte den Kerl, der sich als wohl bester Freund Cadeons' entpuppte. Alleine deshalb müsste sie ihn hassen.
"Hätte ich gewusst das er mir die Nacht versauen wird, wäre ich gar nicht erst mitgekommen. Mir reicht seine herablassende Art schon auf den Rennen" sagte sie, bevor sie jedoch auch noch weiter wütende Sprüche ablassen würde griff sie auch schon wieder zur Flasche. Er schien wirklich keine Ahnung davon zu haben was der Grund war dass wir uns so sehr hassten. "Ich bin nie im Bett mit ihm gewesen, habe es nicht vor und werde es auch nie tun - nur um es klar zu stellen" fügte ich sofort noch hinzu. Bevor er dachte dass ich irgendeines dieser Mädchen war die sich willenlos solchen Typen hingaben. So tief würde ich niemals sinken. Bevor würde ich meine Crew aufgeben und Nonne werden!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Do Jun 19, 2014 2:48 pm

„Das habe ich nicht gedacht. Allgemein Frauen, ob sie mit ihm etwas hatten oder nicht, waren schlecht auf Cadeon zu sprechen.“, sagte er zu ihr. Damit sie nicht annahm, dass sie etwas mit ihm hatte. Man merkte es ihr an, dass ihr nie in den Sinn kommen würde, etwas mit Cadeon anzufangen.
Aryanna war vom Fenster wieder gekommen, von dem aus sie Amber und Cadeon sehen konnte. Die beiden Mädchen waren wirklich beste Freundinnen, wenn nicht sogar Schwestern.
Als sie meinte, dass ihr schon die herablassende Art von Cadeon bei den zahlreichen Rennen störte, schaute er sie kurz an, ehe er wieder die Öffnungen seines Bieres anschaute. Brian war nicht oft auf den Rennen gewesen, von denen Cadeon immer sprach. Brian konnte meistens wegen seiner Arbeit an dieser Art Rennen nicht teilnehmen, so gern er es auch einmal machen würde, aber er konnte es leider nicht, ob es zeitlich war oder ob er es mit seinem Gewissen nicht vereinbaren konnte, Brian verpasste somit viele Ereignisse.
„Hast du Lust, was zu bechern?“, fragte er sie dann schließlich, erhob sich von der Tischkante und ging auf die Couchgarnitur zu und setzte sich auf die Markencouch. Vor ihm standen kurze Stamperle zum Bechern. Nur der passende Inhalt fehlte noch. „Aber ich kann dir leider nur Bier anbieten.“; sagte er zu ihr, lächelte sie dann leicht an. Im Grunde wusste er gerade nicht, was er gerade tat. Sauer auf Cadeon war er zusätzlich. Dann würde er sich eben mit Aryanna begnügen – aber nicht auf diese Weise, wie es Cadeon annahm.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Aryanna Argent
Victoria's Crew
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.06.14
Ort : live fast, die young

Charakter der Figur
Username: Ary - anna
Alter der Charakters: 28 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Do Jun 19, 2014 3:10 pm

Frauen allgemein waren schlecht auf ihn zu sprechen. Das war wirklich kein Wunder.
Für Aryanna war jedoch dieses Thema im Moment vergessen, zumindest sogut wie. Sie wollte sich ihren eigentlich schönen Abend nicht von jemandem wie ihm versauen lassen - was natürlich schon passiert war, jedoch konnte sie sich die Nacht immer noch schön trinken.
Alkohol machte Dinge und Aufeinandertreffen wie diese generell witziger. Vor allem jedoch machte Alkohol Treffen wie diese soweit harmlos, dass man sich nicht gleich gegenseitig erschießen würde.
Fragend sah Aryanna zu Brian und legte den Kopf schief. Bechern? Sie zuckte die Schultern und begab sich neben ihm auf die Couch, ließ sich sinken und hielt die Rumflasche hin.
"Du hast Bier anzubieten, ich Rum. Und wenn Amber nicht die Autoschlüssel mitgenommen hätte, würde ich noch mehr anzubieten haben" seufzte die Rennfahrerin. Sie hätten wohl doch den gesamten Inhalt der Einkaufstüten mitnehmen sollen, von Bier alleine würde sie nicht betrunken genug werden. Wobei 2 Kästen Bier und etwas Rum schon ihren Teil zur Besserung ihrer Laune beitragen würden. Bestimmt.
Aryanna füllte die Stamperl vor ihnen am Tisch mit der ihr heiligen Flüssigkeit, hob beide hoch und hielt Brian eines entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Do Jun 19, 2014 3:27 pm

Aryanna wurde lockerer, das merkte er. Vielleicht hatte sie es aufgegeben, sich über Cadeon aufzuregen. Brian hatte auch schon vor längerer Zeit damit aufgehört. „Gut, du hast denen Rum. Aber ich wette mit dir, irgendwann hängt mir das Bier zu Hals raus.“, sagte er zu ihr Aryanna, während er ihr zuschaute, wie sie den Rum in die Stamperle füllte, und beide Gläschen dann nach oben hob. Brian nahm ihr ein Glas ab und stieß mit ihr an. „Auf einen schönen Abend, auch, wenn er fasch angefangen hat. Ich bin übrigens Brian.“, stellte er sich noch einmal offiziell bei Aryanna vor. Er fand, dass das etwas untergegangen war.
Nachdem er mit Aryanna angestoßen hatte, schluckte er den Stamperle nach hinten, knallte diesen dann auf den Tisch. „Boah.“, stieß er glücklich aus. Schon lange war Alkohol nicht mehr in seinem Blut gewesen. Nicht, dass er es jedes Wochenende es nötig hätte, aber öfters wäre schon entspannend gewesen.
Brian erhob sich dann schließlich ging um die Couch herum und packte sich den Kasten Bier, ging zurück zu der Couch, stellte den Kasten rechts neben seinen Sitzplatz und schaute auf Aryanna herunter. „Ich weiß ja nicht, ob du rauchst. Aber hättest du Lust auf ne Zigarre?“, fragte er sie, grinste sie dann breit an, verschränkte dann die Arme vor der Brust. Wenn Cadeon das wusste, dass beide hier eine Zigarre rauchen würden, würde er nur noch Rauch sehen. Wortwörtlich.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Aryanna Argent
Victoria's Crew
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.06.14
Ort : live fast, die young

Charakter der Figur
Username: Ary - anna
Alter der Charakters: 28 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Mo Jun 23, 2014 10:14 pm

Kaum hatte Mister Super-Toll sein eigenes Haus verlassen schien ihre Laune sich zu bessern. Zumindest für ein klein wenig. Der Alkohol zeigte außerdem auch seine Wirkung auf die junge Rennfahrerin und machte sie um einiges lockerer.
Schmunzelnd nickte die Dunkelhaarige. Das Bier würde ihr irgendwann zum Hals raus hängen - oh wie wahr. Bier war generell nicht unbedingt ihr Lieblingsgetränk was ALkohol anging. Bier schmeckte eigentlich wirklich wiederlich und so versuchte Aryanna immer Bier zu vermeiden - was heute jedoch wohl kaum möglich sein würde. Zumindest nicht wenn Amber meinte einen auf Angepisst machen zu müssen. Gut, Aryanna hatte ihren Teil zu der Laune ihrer besten Freundin beigetragen, aber Mister Super-Toll ja wohl auch! Immer hin war er es der die zwei Frauen mit dummen Sprüchen entgegen genommen hatte - und das Beste war, dass sie jetzt anscheinend so taten als wären sie beste Freunde! Eigentlich hätte ja Aryanna ihrer Freundin nachgehen sollen, Cadeon jedoch hatte gemeint wieder einmal den tollen Hengst heraus hängen lassen zu müssen.
Wie er sie nervte! Konnte der nicht einfach verschwinden?!
"Aryanna. Auf einen schönen Abend" entgegnete Argent ihrem Gegenüber und stürzte den wenigen Alkohol hinunter als wäre es nichts.
Kurz musterte Aryanna Brian als sich dieser erhob und den Bierkasten neben sich stellte - er bot ihr auch sogleich eine Zigarette an. Sie zog die Augenbrauen in die Höhe und schüttelte den Kopf. "Zigarren sind nicht meins" sagte sie zu Brian. Brian schien sich jedoch Mühe zu geben den schlimmen Strat hinter sich zu lassen, und wenn Brian sich schon Mühe gab Nett zu sein konnte Aryanna sich auch etwas Mühe geben. Zumindest etwas.
Bei Cadeon hatte sie schon lange aufgegeben. Wobei, bei ihm hatte sie es noch nie versucht, er war immer hin der Gegner den es zu besiegen galt. Genug von diesem Selbstverliebten Volltrottel!
Aryanna griff sogleich noch einmal zur Rum Flasche und füllte die kleinen Gläschen mit einer erneuten Runde Alkohol, nahm ihres und leerte den Inhalt ohne zu zögern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Mo Jun 23, 2014 10:31 pm

Aryanna war eine solcher Frauen, die nur Zigaretten rauchten. Und obwohl Brian auf seine Fitness sehr achtete, gönnte er sich ab und an auch eine Zigarre. So lange er es nicht übertrieb, war es für ihn erlaubt. „Ok, dann halt wieder Alkohol.“, sagte er zu ihr mit einem Lächeln und schaute sie kurz an, ehe er in an einen verglasten Schrank herantrat. Brian wusste, wo sein Freund die Zigarren aufbewahrte. Und so, wie es sich für echt kubanische Zigarren gehörte, lagerten sie lichtgeschützt in einer hölzernen, kleinen Kiste. Sie war schon geöffnet, also klappte Brian diese auf und entnahm sich eine wohl riechende, dunkelbraune kubanische Zigarre.
Er hielt sie in seiner linken Hand, während er die gläserne Tür wieder schloss. Dann begann er, zurück zur Couch zu laufen und während dessen holte er die Zigarre aus ihrer metallenen Verpackung. Und obwohl die Verpackung mit einem Schraubverschluss verschlossen war, konnte man schon das fein würzige Aroma der Zigarre riechen. Brian schloss kurz die Augen und nahm den Duft regelrecht in sich auf.
Kurze Zeit später setzte er sich wieder neben Aryanna, die bereits eine zweite Runde mit Rum startete. Gerade wollte Brian mit ihr anstoßen, so kippte sie schon die zweite Runde runter. „Du hast es aber eilig.“, sagte er zu ihr mit einem Grinsen auf den Lippen. Brian blieb für’s Erste bei seinem Bier, doch er wusste, dass er nicht allzu lange dabei bleiben würde. Irgendwann wurde es doch langweilig. Und wenn Cadeon jetzt diese Gedanken hören könnte, so würde er Brian eine reinhauen.
Brian hatte nun die Zigarre ausgepackt und hatte sie an dem Mundstück etwas gekürzt. Dann nahm er sie zwischen seine Lippen und nahm eine kleine Schachtel Streichhölzer heraus. Zigarren musste man mit Streichhölzern entfachen, sonst verloren sie ihren Geschmack. Und das wollte Brian auf alle Fälle nicht.
Kurz überlegte er, während er das brennende Streichholz anschaute, ob er es wagen sollte, in Cadeons Haus zu rauchen, doch einige Augenblicke später zuckte er kaum merklich mit den Schultern und zündete sich die Zigarre an. Scheiß drauf!, dachte er sich, während er zügig an der Zigarre zog, um sie anzuzünden. Als sie leichten Rauch von sich gab, lehnte er sich zurück und entspannte sich völlig. Doch dann erhob er sich wieder und nahm sein Glas mit Rum an sich, lehnte sich wieder zurück und nahm einen kräftigen Schluck. „Und du, auch eine Rennfahrerin?“, fragte er, obwohl er die Antwort schon kannte. „Klar, dass Cadeon dich nicht mag!“, sagte er, lächelte sie aber wissend an, ehe er wieder einen genüsslichen Zug von seiner Zigarre nahm.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Aryanna Argent
Victoria's Crew
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.06.14
Ort : live fast, die young

Charakter der Figur
Username: Ary - anna
Alter der Charakters: 28 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Mi Jun 25, 2014 9:34 pm

Brian rauchte Zigarren. Zigarren waren für die Dunkelhaarige dann doch schon zu .. prozig. Sie fand einfach keinen Gefallen daran Zigarren zu rauchen, weder daran zuzusehen noch selbst welche zu rauchen. Viel lieber trank sie ihr Geld als es zu verrauchen - und für Alkohol musste man auch nicht so viel zahlen. Zumal Aryanna nicht wirklich verstand was daran so toll schmecken sollte. Gut, Zigaretten schmeckten nun auch nicht wirklich wie Kirschen oder sonstige Früchte, aber immer noch besser als sich eine Zigarre anzustecken.
Brian ließ sich, nachdem er sich eine Zigarre geholt hatte, auch schon wieder auf die Couch sinken. Kurz musterte Aryanna ihn, jedoch wandte sie ihren Blick dann auch schon kurz zum Fenster. Sie wollte wirklich wissen was da draußen vor sich ging - also wenn da draußen etwas vor sich ging, dann wollte sie es lieber nicht wissen, dann würde sie nicht nur Cadeon töten sondern auch Amber fragen ob sie denn noch alle Tassen im Schrank hatte. Gut, die Frau war erwachsen; aber auch Aryanna's beste Freundin!
Und schon erhob Brian seine Stimme wieder. Auf seine Frage hin nickte ich. Rennfahrerin - mit eigener Crew, die Cadeon noch so richtig fertig machen würde. Zumindest war dass der Plan. Aber eines wusste die Dunkelhaarige: Würde Cadeon sie besiegen, sie würde sich erschießen. Sie würde nie im Leben freiwillig zugeben von jemandem wie ihm geschlagen zu werden. Nie. Im. Leben!
Gerade als sie antworten wollte, begann ihr Handy in der Hosentasche zu vibrieren und der passende Klingelton Boss Ass Bitch erklang. Schulterzuckend zog Aryanna ihr Handy heraus und sah auf den Display. Oh - Oh. Nichts gutes. "Sorry, muss rangehen" murmelte Aryanna, erhob sich auch schon und ging einfach in Richtung der Tür die ihr am nächsten war und nach draußen führte.
"Ich höre" sagte Aryanna auch schon und ließ sich am Geländer der Veranda sinken.

tbc.: Vor dem Haus&Veranda&Flur (oder so?)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Mi Jun 25, 2014 10:00 pm

Brian genoss sie, und obwohl er wusste, dass Cadeon ihn umbringen würde, wenn er den Rauch der Zigarren roch, dennoch genoss er sie.
Zu seiner Feststellung, dass Aryanna ebenfalls Rennfahrerin war, nickte sie nur, und blieb dann weiterhin stumm.
Brian hatte sich zurück gelehnt und genoss die rauchende Zigarre. Wenige Minuten später ertönte ein Brummen die Stille. Es war Aryannas Handy, das sich bemerkbar machte. Sie entschuldigte sich, dass sie an das Telefonat rangehen musste, er nickte nur und schaute ihr kurz hinterher, wie sie das Wohnzimmer verließ.
Sobald Aryanna aus dem Haus war erhob sich Brian, ging zu den großen Fenstern und öffnete sie weit, lehnte sich an den Fensterrahmen und rauchte seine Zigarre in die kühle Nachtluft hinaus.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Cadeon
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Mi Jun 25, 2014 10:28 pm

cf: Hinterm Haus

Cadeon sah wie zwar das Licht brannte, aber auch irgendwie die Stimmung zu kalt ist. Aber was sollte er auch machen. Er öffnete die Tür und roch den Zigarren Rauch. Sein Blick schweifte durch den Raum und blieb bei Brian hängen. Er begriff es echt nicht. "Brian?", fragte er etwas genervt und sah ihn an. "Ich hab doch gesagt Zigarren schön und gut, aber wenn dann draußen. ABer egal, jetzt ist es passiert und jetzt kannst auch weiter machen, aber bleib bitte am Fenster.", sagte er kurz und sah dann zu Limara. "Im Kühlschrank ist was zu trinken, hol dir mal was." Er lies sie laufen und strich sich durch die Haare. "Wo ist Aryanna?", fragte er einfach mal nach und sah dann zu Amber. "Ähmm...Ja, wenn du was trinken willst was nicht alkoholisch ist, kannst du gern ein Wasser haben, oder du kannst auch ein Bier trinken, ach egal bedien dich einfach.", sagte er kurz und drehte sich einmal im Kreis. "Brüderchen. Ich hab Hunger.", sagte Limara auf einmal und trank ihre Orangensaft Packung. "Auf was hast du den Lust? Vielleicht hat ja auch jemand Lust. ACh warte, wir haben ja noch die Pizzen. Nimm dir davon eine, Salami ist die untere.", meinte er kurz und ging dann zur Couch und setzte sich hin, seufzte und strich sich durch die Haare. So und was macht er jetzt? Aber egal, vielleicht wird die Party doch noch etwas draus, vielleicht auch nicht einfach mal abwarten.

_________________
You could be my unintended
If this is too ending far Then we should burn together Watch the flames blind hard into the night Calling out for the rope, sent by and we will Watch the flames burn over and over
The mountrains sigh
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://thefastlane.forumieren.com
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 23
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Fr Jun 27, 2014 9:12 pm

Brian stand noch immer an dem offenen Fenster und genoss seine Zigarre. Gerade, als er einen weiteren Zug tätigte, hörte er, wie jemand durch die Tür ging. Es war Cadeon. Na, da konnte er sich ja auf eine Standpauke einstellen – doch ganz im Gegenteil. Er nannte nur seinen Namen, meinte nur, dass er ihm doch gesagt hatte, dass man bei ihm in der Wohnung nicht rauchen durfte. Und erlaubte es Brian dennoch, solange er am Fenster stand.
Brian hatte den Rauch der Zigarre in seiner Lunge, als er vor Erstaunen über Cadeon’s Reaktion regelrecht vergaß, zu atmen. So hatte er seinen besten Freund noch nie erlebt, dass er so gelassen reagierte, wenn es um den Zigarrenrauch ging. Kurz erinnerte er sich, wie Cadeon ihn mal angefahren hatte, als er mal nur einen Zug in seinem Wagen tätigte. Gut, Brian mochte es auch nicht, wenn man in seinem Wagen rauchte, da gab er Cadeon schon recht. Doch was hatte Amber mit ihm angestellt, dass er … ja, regelrecht zahm reagierte? Erstaunt schaute er Cadeon hinterher, während er begann, wieder zu atmen. Während er ausatmete, verzog er seine Lippen nach links in Richtung des offenen Fensters, damit kein Rauch in Cadeon’s Wohnung mehr gelangte.
Nach ihm folgte dann seine Schwester Limara in das Wohnzimmer. „Hey Limara.“, sagte er knapp zu ihr. Eigentlich konnte er sie nicht sonderlich leiden, aber Cadeon zuliebe macht er gute Miene. Aber warum er seine Schwester nicht leiden konnte, konnte er ihm auch nicht sagen. Aber Cadeon wusste insgeheim, dass Brian sie nicht sonderlich gut leiden konnte. Was wohl auch der Grund war, dass sie sich kaum sahen. Was wahrscheinlich auch besser war.
Seine Schwester meinte, dass sie Hunger hatte. Cadeon bot ihr daraufhin die Pizza an, die wahrscheinlich wieder erkühlt war. Der Hunger würde es schon reintreiben. Danach bewegte er sich auf die Couch zu, ließ sich mit einem Seufzten nieder. Das war Cadeon’s nachdenkliches Seufzten. Brian kannte das nur zu gut. Und es wäre jetzt keine Lösung gewesen, sich zu Cadeon auf die Couch zu begeben, und zu fragen, was los sei. Denn Cadeon war, wie wahrscheinlich die meisten Männer, nicht dazu bereit, über ihre Gefühle zu sprechen. Also ließ Brian ihn für’s Erste in Ruhe, damit er in Ruhe seine Zigarre zu Ende rauchen konnte.
Eine angenehme Stille, zumindest für Brian, war eingetreten. Das leise Schmatzen von Limara, das leichte Knistern des verbrennenden Tabaks in seiner Zigarre, wenn er an ihr zog , alles in allem sehr angenehme Töne. Aber so wie es aussah, war die Party hiermit beendet.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Aryanna Argent
Victoria's Crew
avatar

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 13.06.14
Ort : live fast, die young

Charakter der Figur
Username: Ary - anna
Alter der Charakters: 28 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   Sa Jun 28, 2014 3:47 pm

Tougher than a lion
cf.: Vor dem Haus & Flur & Veranda & Pool

Eine Strandparty. Na wenigstens etwas was die Laune der gebürtigen Amerikanerin einen kleinen Schub nach oben gab. Gegen eine Strandparty hatte sie nichts. So gar nichts. Sie hatte zwar keinen Bikini an, aber Strandparty hieß nicht gleich im Meer schwimmen - wobei sie doch schon vor hatte, sollte sie am Strand sein, zu baden. Dann würde sie eben in Unterwäsche ins Meer hüpfen, ihr war es egal, sie war immer hin keiner dieser zurückhaltenden Mädchen die einen Unterschied zwischen Bikini und Unterwäsche sah. Verdeckten beides etwas Haut, lediglich der Stoff aus dem beides gemacht wurde war unterschiedlich.
Von einer Person zur anderen sehend zog Argent die Augenbrauen zusammen, ihr Blick haftete nun an Cadeon. Jedoch fing dann etwas Neues ihre Aufmerksamkeit auf, ein junges Mädchen, vielleicht 7 - 8 Jahre alt. Fragend wandte die Brünette ihren Blick zurück zu Cadeon, sah sich dann jedoch im Raum um.
"Wo ist Amber?" fragte Argent nach und sah schließlich wieder von Brian zu Cadeon und dann zu dem Mädchen das sie nicht kannte. Es interessierte sie noch nicht einmal wirklich wer sie war oder was sie hier machte. Um jedoch die Angespanntheit ein klein wenig zu überspielen die hier im Raum herrschte ging Aryanna einfach zum Kasten Bier und nahm sich eines, neben Cadeon ließ sie sich einfach auf die Couch sinken.
"Was haltet ihr von einer Strandparty?" fragte sie schließlich die zwei Männer.Erneut erhob sich die Amerikanerin und trank ihr Bier in einem Schluck leer. Ohne auf eine Antwort zu warten begab sie sich vors Haus und zog ihr Handy heraus, rief jemanden aus ihrer Crew an und wurde von diesem dann auch nur wenige Minuten später abgeholt - anstatt jedoch neben ihm einzusteigen tauschten sie Platz und Aryanna fuhr selbst.

tbc.: Strand
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer   

Nach oben Nach unten
 
Wohnzimmer&Küche&Gästezimmer
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Fast Lane  ::  :: MYRTLE BEACH :: Cadeon's Haus-
Gehe zu: