StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Team
Admin
Jessy


Moderator
Sylvü
Wetter

Frühling

Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen erreichen jetzt wieder wärmere Gebiete. Die Sonne lässt sich nun auch öfters blicken, nur vereinzelte Wolken zieren den sonst blauen Himmel.

Temperaturen:
tagsüber 5 - 16 °C
nachts 0 - 10 °C
Wasser
13 °C
Die neuesten Themen
» Foras | FSK 18 | Fantasy [Neuzeit]
Sa Aug 13, 2016 11:10 am von Geisterfahrer

» Injured World
Mi Apr 20, 2016 5:53 pm von Geisterfahrer

» West-Myrtle Beach Hafen
So März 13, 2016 9:08 pm von Allison Lahey

» [Superheldenakademie] Aurora Academy
Mo März 07, 2016 9:15 pm von Geisterfahrer

» Rose zu verschenken
Fr März 04, 2016 9:56 pm von Brian O'Connor

» The Tribe Germany
So Jul 12, 2015 12:25 pm von Geisterfahrer

» Constant Magic Academy
Sa Jun 27, 2015 2:48 pm von Geisterfahrer

» Santa Monica . Real Life . Offene Story . FSK 16
Di Jun 09, 2015 12:58 am von Geisterfahrer

» SANTA MONICA / REAL LIFE / OFFENE STORY / FSK 16
Mo Apr 27, 2015 6:17 pm von Geisterfahrer


Austausch | 
 

 Pink Rhino Cabaret Strip Club

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Sa Jun 14, 2014 6:18 pm


_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Fr Aug 15, 2014 11:28 pm

Cf. Polizeirevier

Brian stellte den Wagen vor dem Club ab. Schon durch die geschlossenen Türen konnte man die laute Tanzmusik hören. Er stellte den Motor ab und drehte sich leicht zu Kaderin rüber. „Die Anführer der Gang sind leider die Besitzer dieses Strip Clubs, wie wir herausgefunden hatten. Ich kann verstehen, wenn du da nicht mit rein möchtest. Frauenverachtend…“, sagte er nachdenkend, ehe sein Blick zu den Türstehern vor der Eingangstür wanderte. Wie konnte man nur unbemerkt dort in den Strip Club kommen? Es war nur für geladene Gäste, so viel wusste ich schon mal. Aber was nun?, fragte er sich selber in den Gedanken, ehe er gedankenverloren aus dem Auto schaute.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Fr Aug 15, 2014 11:44 pm

cf: Polizeirevier

Kaderin musste über seine Worte von vorhin nach denken. Sie hat ihn ja nicht verurteilt und wollte es auch nicht, doch was sollte sie sonst sagen? Ja, kein Problem ich urteile nicht ich wollte nur daran erinnern? Nein! Wieder strich sie sich durch die Haare und sah ihn kurz an. Als er aber anhielt und sie den Stripclub sah, musste sie kurz schmunzeln. Als er erklärte warum sie hier waren und er auch gleich sagte das sie nicht mit musste wegen Frauenfeindlich hätte sie ihm gleich eine Gescheuert. "Hör mal zu Brian. Ich bin zwar eine Frau die vielleicht einigen Sachen aus dem Weg geht, weil die einfach unmenschlich sind, aber wenn die Frauen da drinnen meinen ihr Leben kaputt zu machen und sich vögeln zu lassen ist das nicht mein Problem und ja ich komm da mit rein.", sagte sie kurz ehe sie zu dem Türsteher schaute und überlegte wie man jetzt am besten da rein kommt.
Nach kurzem Überlegen seufzte sie, drehte sich zu Brian um und sah ihm in die Augen. "Okay, ich hätte eine Idee wie wir vielleicht da rein kommen und unbemerkt uns umschauen können. Ich erzähl dir die Idee und du kannst entscheiden. Wenn nicht magst okay dann geh ich selber rein und du wartest, schließlich bin ich eine Frau und würde sogar ohne zu zögern rein kommen. Also hier meine Idee. Wir gehen ganz normal dahin, geben uns als ein Paar aus das etwas neues Ausprobieren möchte, da es zu Hause im Bett gerade richtig mies ist und langweilig. Wenn er uns rein lässt, suchen wir uns jemanden der sich da auskennt und werden dann nach einem abgelegenen Zimmer fragen wo wir natürlich vortäuschen Spaß zu haben, klappt das alles reibungslos kann sich einer von uns ja umschauen.", erklärte sie und sah ihn abwartend an. "Aber es muss halt rüber kommen was wir da veranstalten wenn du mitmachst.", sagte sie noch kurz und lehnte sich mit dem Rücken gegen die Tür und wartete einfach mal ab.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Sa Aug 16, 2014 12:03 am

Brian schaute sie an, während sie ihm erklärte, wie sie in den Laden reinkommen wollten. Es war im Grunde keine schlechte Idee. „Ich glaube, es wird mit dir eine spannende, berufliche Laufbahn.“, sagte er zu ihr, stimmte ihr zu, dass das eine gute Idee von ihr war. „Du hast echt eine gute Idee. Das mit dem Wir-sind-ein-Pärchen spielen ist kein Problem, zumindest nicht für mich. Ich bin damit einverstanden, dass wir das so machen.“, sagte er zu ihr, grinste sie dann plötzlich breit an. Er zog den Schlüssel aus dem Schloss des Wagens und richtete sein Hemd, ehe er ausstieg, um den Wagen herumlief. An der Beifahrertür angekommen, öffnete er diese, hielt sie offen, hielt seine Hand hin, damit Kaderin nach ihr greifen konnte. Wie ein kleines, nicht mehr so verliebtes Ehepärchen. Kaderin wollte es so, und dann sollte sie auch die volle Ladung abbekommen!
Während er darauf wartete, dass sie ausstieg, viel ihm auf, dass er mit einem Streifenwagen hier war, und er in Dienstkleidung angetanzt kam. Nur Kaderin hatte noch ihre straßentaugliche Kleidung an, also hatte Brian eine Idee.
Nachdem Kaderin seine Hand ergriffen hatte und stolzierend neben ihm lief, kamen sie bei den Türstehern an, die ihnen fragende Blicke zuwarfen. „Hey Jungs. Ich bin hier mit meiner Frau…“, er ließ Kaderin etwas weiter hinten stehen “.. ich möchte mit ihr mal etwas Neues ausprobieren – und da die Kids daheim sind, sind wir hier her gekommen.“, sagte er. Einer der Türsteher schaute auf den Streifenwagen. „Sie mag gerne Rollenspiele.“, war seine Erklärung. Aber da er das Gefühl hatte, dass ihm die Türsteher noch nicht so richtig glaubten, erwähnte er noch, dass es ihn tierisch nervte, dass sie nur noch Mutter war, und nur noch am Kochen war. Und da lachten die Türsteher, und ließen ihn mit Kaderin den Weg in den Strip Club.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Sa Aug 16, 2014 12:23 am

Kaderin hat wirklich nicht erwartet das er zustimmte. Etwas verdutzt das er doch mit machte, sah sie ihm nach. Okay, das ging jetzt aber schnell. "Ich hab auch kein Problem damit.", sagte sie kurz und hob eine Augenbraue als sie sah wie er die Tür aufmachte und ihr seine Hand hin hielt. Mit einem lächeln legte sie ihre Hand in seine und stieg elegant aus. Was man nicht alles macht. Doch nicht nur ihm sondern auch ihr fiel auf das er noch in Dienstklamotten ist und das Polizeiauto ist auch noch da. Das hat sie jetzt in ihre Idee nicht bedacht. Doch jetzt liefen sie gemeinsam zur Tür, sie stand hinter ihm und lies ihn reden aber Kaderin konnte ihn genau hören. Mit einem leichten lächeln sah sie den Türsteher nur unschuldig an und spielte leicht mit einer Haarsträhne. Es dauerte nicht lange und da stand sie schon mit Brian im Club drin. "Okay, ich hätte es anders angestellt aber gut. Jetzt bin ich dran, Schatz.", sagte sie mit gesenkter Stimme, sah sich kurz um und ging zu einem Mann der aussah wie als wäre er hier Wichtig. "Hey Kleiner...Ich wollte Fragen ob sie ein Zimmer frei haben. Mein Mann und ich wollten was neues Ausprobieren und da die Kinder daheim sind, wollten wir gern ungestört sein." Kaderin sah den Mann an und strich leicht über die Jacke von ihm. Er sah kurz zu Brian, grinste und gab ihr einen Schlüssel. "Vielen Dank. Wir versuchen auch nicht zu laut zu sein, aber versprechen kann ich das nicht.", hauchte sie leise in sein Ohr und drehte sich zu Brian um, lockte ihn und ging zu dem Zimmer schon mal vor, öffnete die Tür und staunte nicht schlecht. Das Zimmer ist schwarz-rot gehalten, Kerzen schimmerten und da es ja echt aussehen musste, setzte sie sich aufs Bett, über schlug ein Bein und sah lächelnd zur Tür wo Brian jede Minute rein kommen wird.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Sa Aug 16, 2014 10:54 am

Brian schaute zu ihr herab, als sie sich neben ihn gesellt hatte, nachdem er ihnen den freien Weg in den Club eingebracht hatte. Anscheinend hatte sie alles Gesagte von ihm mitbekommen, denn sie spielte jetzt die schmitzige Ehefrau, die ihre Weiblichkeit geschickt einsetzen konnte. Zumindest konnte sie ihr weibliches Verführungswesen geschickt bei dem wichtigen Mann gut einsetzen. Während Kaderin ihn anscheinend etwas bedudelte, schaute sich Brian gekonnt unbemerkt Stripclub um. Noch konnte er die Drogenbosse nicht ausfindig machen, aber dazu hatten sie sich ja ein Zimmer gemietet. Zumindest ein Zimmer besorgt, von mieten konnte hier keine Rede sein.
Als Kaderin schließlich den Schlüssel hatte, tapste sie wieder zurück zu Brian, dieser legte sofort seinen rechten Arm um ihre Hüfte, zog sie leicht zu sich, damit es aussah, als seien sie verliebt. Und heiß aufeinander. Aber da löste sich Kaderin aus seinen Armen, schaute ihn ja schon fast verführerisch an, tänzelte in Richtung der Zimmer. Brian seufzte leicht. Normalerweise hasste er solche Verspieltheiten jeglicher Art, doch er musste einfach mit machen. Brian mochte es einfach, wenn man sagte, was man wolle. Direkt mochte er es.
Also folgte er ihr in die angegrenzten Zimmer, sah, dass nur eine Tür offen stand, und betrat diese natürlich dann auch. Und Kaderin nahm dieses Spielchen anscheinend sehr ernst. Denn sie räkelte sich, musste sogar Brian zugeben, sehr verführerisch auf dem Bett. Er blieb im Türrahmen stehen, schaute sie einfach nur an, mit einem kleinen Lächeln auf den Lippen. „‘Wir versuchen, nicht zu laut zu sein‘.“, zitierte er sie, sein Lächeln auf den Lippen wurde etwas größer. Dann trat er in das Zimmer ein, was wirklich... romantisch… gehalten wurde und schloss die Tür hinter sich leise. Danach trat er an das Bett, auf dem sich Kaderin räkelte, und beugte sich langsam über Kaderin, fuhr mit seiner rechten Handfläche über ihre weibliche Seite und kam ihren Lippen gefährlich nahe. „Dann zeig mir mal, wie laut du sein kannst…“, raunte er mir leiser Stimme an ihre Lippen. Ihr süßlicher Duft stieg ihm in die Nase, während seine linke Hand sich neben ihr abstützte. Mit schmachtenden Augen schaute er auf ihre Lippen und ihre weißen Zähne, ehe er ihren Körper nach unten hin betrachtete. Sie sah wirklich sehr verführerisch aus, ja, selbst für Brian. Den ja alle für prüde und Ewig-Single hielten.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Sa Aug 16, 2014 1:19 pm

Kaderin wartete weiter bis sie Brian in der Tür sah. Mit einem lächeln sah sie ihn erstmal von oben bis unten an. Wenn er so mit Uniform da stand, würde sie ihm glatt alles vom Leib reißen und ihn verführen. Schon bei der bloßen Vorstellung musste sie sich zusammen reißen. Als er ihren Zitat von vorhin zitierte musste sie nur unschuldig mit den Schultern zucken. "Was denn? Ich hab doch keine Ahnung wie laut du sein kannst. Ich erwähne nun mal gerne sowas nicht das alle rein stürmen und uns unterbrechen.", sagte sie leise und sah ihn an wie er auf sie zu kam, sich über sie beugte und mit seiner Hand über ihren Körper strich. Sie musste sich ein schaudern unterdrücken und merkte seine Lippen nur wenige Zentimeter von ihren. Mit einem lächeln sah sie ihm in die Augen. "Ich kann es dir gerne zeigen wenn du darauf bestehst.", hauchte sie leise und legte eine Hand in seinen Nacken, strich durch die kleinen Härchen und ihre linke Hand legte sie auf seine Brust, grinste erst ehe sie eine kurze Bewegung machte, ihn aufs Bett drückte und sich über ihn beugte. Kaderin beugte sich runter zu seinem Ohr und hauchte leise: "Ich steh eigentlich nicht auf Rollenspiele, aber auf eins steh ich total..." Sie machte kurz eine Pause, ihre Lippen legten sich leicht auf seinen Hals ehe sie wieder an seinem Ohr ist. "...und zwar auf diese bösen, starken und dominanten Cops die sagen was sie wollen." Sie lächelte ihn an ehe sie über seine Brust strich, sanft seinen Hals mit küssen bedeckte und einfach mal so tat als wären sie in einer Ehe die gerade ihren Tiefpunkt hat. Was soll man auch sonst machen. Kaderin setzte sich auf, saß leicht auf seiner Männlichkeit und sah zu ihm nach unten. "Oder hast du eine bessere Idee?", fragte sie mit verführerischer Stimme und sah ihn abwartend an. Das es mit ihm gleich am ersten Tag so schnell ging und das nur als Idee, war für sie ein Rekord, sonst hat sie immer dann erst jemanden im Bett wenn sie Bock dazu hatte und jetzt wegen einer kleinen Streife hat sie es jetzt schon...Diese Lust. Das ist echt nicht mehr normal.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Sa Aug 16, 2014 11:08 pm

Brian war noch über ihr gebeugt, er merkte, wie sich ihre Atmung anspannte. Und er selber merkte auch, dass er es genoss, einer Frau so nah zu kommen. Es war heiß, verdammt heiß hier. „Gut, dann zeig es mir.“, raunte er zu ihr zurück, während er ihre Hand in seinem Nacken spürte. Ihre Hand war ebenfalls an der Brust –aber schon nach wenigen Augenblicken fand er sich plötzlich unter Kaderin liegend auf sie heraufschauend. Ihre Lippen waren auch alsbald an seinem Ohr, während er leise ihre Stimme vernahm. Sie meinte, dass sie eigentlich nicht auf Rollenspiele stand, und dass sie eher auf die dominanten Polizisten stand. Hab‘s mir doch gedacht., dachte er sich in einem kurzen Gedanken, ehe er bemerkte, dass sie begann, seinen Hals zu küssen.
Aber schon nach wenigen Augenblicken erhob sie sich, schaute auf ihn herab, als sie ihn fragte, ob er eine bessere Idee hatte. Und dann packte es Brian plötzlich, denn immerhin saß sie auf seiner Hüfte, was unweigerlich in der Nähe seiner Männlichkeit war, die schon zu lange alleine gewesen war. Er erhob seinen Oberkörper, streckte seinen Kopf zu ihr herauf, umfasste ihren Nacken sanft, zog sie etwas seinen Lippen entgegen. „Ich finde, wir sollten es echt wirken lassen…“, murmelte er, berührte ihre Lippen sanft mit der Spitze seiner Lippe, ehe er anfing, ihre Wange herab zu ihrem Hals zu küssen.
Brian wusste nicht, was er tat. Er wusste nicht, ob er das richtige tat, oder ob es falsch war. Aber er tat es einfach, er tat es nach Gefühl, nach der reinen Natur des Mannes.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Sa Aug 16, 2014 11:38 pm

Kaderin saß immer noch da, sah ihn abwartend an und spürte dann wie sich einige Muskeln von ihm bewegten die er dafür brauchte um sich auf zusetzen. Mit einem lächeln sah sie ihn an, merkte wie er seine Hand in ihren Nacken legte und sanft zu sich zog. Bei seinem Satz hätte sie beinah gelacht, aber er meinte es ernst, der Job lies es eben halt zu einfach alles dafür zu tun um jemanden auffliegen zu lassen. Sanft verschränkte sie ihre Hände hinter seinem Nacken, genoss die Küsse auf ihrer Haut und schloss leicht die Augen. Brian wusste was er zu tun hatte, aber sie merkte auch das er sich innerlich bestimmt etwas unsicher ist. "Dann lassen wir es mal echt aussehen...", brachte sie leise raus und öffnete die Knöpfe seines Hemdes um es ihm leicht über die Schultern zu streifen. Gott hat der Muskel...Nein, Kad konzentrier dich! Du machst das für den Job, obwohl dir das jetzt richtig gut tun würde., dachte sie sich im stillen und fuhr einfach sanft mit ihren Fingern, seine Brust entlang. Am liebsten würde sie jeden Quadratzentimeter von seinem Körper mit küssen bedecken, aber das ging schon etwas zu weit in ihrer Vorstellung. Sie überlies Brian vollkommen die Oberhand wieder. Er hat es auch einmal verdient. "Das darfst halt dann nur nicht am Esstisch deiner Frau erzählen...Sonst bin ich meinen Kopf los.", sagte sie leise und Kaderin merkte wie ihre Atmung immer flacher wurde. Nur irgendwann bekam sie ein anderes Gefühl dazu. Nicht die Lust die sie gerade verspürte, was bei diesem Mann schwer zu unterdrücken ist, sondern ein eher unangenehmes Gefühl, als würde jemand vor der Tür stehen und sie belauschen würden oder das hier eine Kamera angebracht ist. Mit prüfenden Blick sah sie sich um und fand wirklich was. Das ist doch...blanke Wut stieg in ihr auf. Nicht ganz freiwillig löste sie sich von ihm, stand auf, lächelte Brian kurz an ehe sie zu der Stelle ging, in die Ecke rauf schaute und einfach nur grinste, in die Kamera winkte und mit einer Vase diese zerschmetterte. "Ich mag keine Zuschauer, Perverslinge.", sagte sie leise und dachte jetzt das Brian bestimmt dachte, das sie eine total durchgeknallte Frau sei. Na toll...Vielleicht sollte sie sich was einfallen lassen um aus dem Zimmer zu gehen und sich umschauen zu können, aber diese Begierde lies einfach nicht los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   So Aug 17, 2014 12:00 am

Sie genoss es, wie er sie am Hals, am Schlüsselbein küsste. Ihre Hände wanderten langsam zu seinem Nacken, während sie die Augen schloss, und Brian ihren süßlichen Duft in sich aufnahm. Ihre sanfte Stimme ertönte im lauten, rhythmischen Herzschlag der Beiden, dass sie es echt aussehen lassen würden. Von Brian kam nur ein ‚Hmh‘, zu sehr war er auf Kaderin’s Hals fixiert. Schließlich spürte er ihre Hände an den Knöpfen seines dunkelblauen Hemdes, das langsam über seine breiten Schultern geschoben wurde. Ihren sanften Finger strichen über seine Oberarme, schließlich aber über seine Brust. Schließlich ertönte wieder ihre Stimme, dass er es nicht seiner Frau erzählen sollte. Etwas verdutzt über ihre Aussage hielt er kurz inne, ehe er sich wieder gefasst hatte, ihren Nacken etwas fester in seine Hände nahm, sie so zwang, sich weiter ihm hinzugeben.
„Es gibt keine…“, murmelte er nur beiläufig, während seine linke Hand ihren rechten Oberschenkel herauffuhr, bis zu ihrer Hüfte, so, dass der Stoff ihres Oberteils über ihre Hüfte geschoben wurde. Ihre nackte Haut fühlte sich in seiner Hand sanft und warm an. Er spürte nur ihre weiche Haut, und, wie sich Kaderin leicht bewegte, doch er bekam es nur nebenbei mir, dachte sich nichts dabei.
Doch schon nach wenigen Momenten entzog sie sich ihm. Als sie vom Bett aufgestanden war, legte Brian den Kopf in den Nacken, blieb aber so sitzen, wie er war, seufzte kurz. Und dann hörte, wie etwas laut schepperte, und sie dann meinte, dass sie keine Zuschauer mochte. Brian stand schließlich auf, wollte nicht, dass es vorbei war, das schöne Gefühl. Auch, wenn es falsch sein würde, mit seiner Kollegin gleich am ersten Tag zu schlafen, fühlte es sich im Moment richtig an. Und wenn sich etwas richtig anfühlte, sollte man es auch zu Ende bringen. Also lief Brian zu Kaderin, hatte auf dem Weg sein Hemd völlig aufgeknöpft, es aber anbehalten. Er merkte, dass sie sich etwas aufregte, also trat er von hinten an sie heran, umfasste ihr Gesicht von hinten mir der rechten Hand, während seine linke Hand langsam herantastend ihre linke Seite herabwanderte. Zudem stellte er sich dicht hinter sie, so, dass er ihren Hintern spüren konnte. Während seine linke Hand weiter zu ihrer Hüfte, schließlich zu ihrem Hintern wanderte, umfasste die rechte Hand ihr Kinn etwas fester, zwang sie so, ihren Kopf leicht in den Nacken zu legen. Nun begann er, zuerst ihr Ohrläppchen, dann ihre Wange zu küssen, sein Atem war dabei warm und hitzig. „Lass‘ sie doch zuschauen. Sie werden was zu Sehen bekommen.“, hauchte er ihr mit leiser, verführerisch männlicher Stimme in‘s Ohr. Und mit Beendigung des letzten Satzes umfasste er ihren Hintern, und hob ihn etwas hoch, schob ihn dann dich an seine Männlichkeit, was ihn ein leichtes Stöhnen entlockte.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   So Aug 17, 2014 12:38 am

Kaderin hätte sich nicht von ihm Lösen sollen. Doch jetzt wars so. Nur nach wenigen Minuten kam er zu ihr rüber und sie merkte seinen warmen Körper an ihrem Rücken. Sie erschauderte leicht und merkte dann seine Hand an ihrem Gesicht und die andere die langsam ihren Körper runter fuhr um an ihren Hintern legte. Sie musste noch an die kleinen Worte von ihm denken die er noch gesagt hat. Es gab also keine Frau die an seiner Seite ist? Na was für ein Glück. Mit einem kurzen lächeln schloss sie die Augen, genoss seine Küsse. Doch er packte sie etwas fester, Kaderin legte ihren Kopf in Nacken und keuchte leicht auf. Jetzt hat er die Oberhand und was macht das mit ihr? Sie wird nur noch geiler. Verdammt! Sie wusste nicht wohin sie mit ihren Händen sollte und lies sie einfach erstmal da wo sie sind. Als er seine Hand die an ihrem Hintern lag etwas fester griff und sie leicht hoch hob, hörte sie ein leises stöhnen von ihm und sie bekam ein keuchen raus. "Brian...", brachte sie keuchend raus und legte eine Hand in seinen Nacken, drückte sich an ihn und genoss es gerade mal. Doch dann drehte sie sich einfach zu ihm um, sah das geöffnete Hemd und diesen Perfekten Körper. Leicht biss sie sich auf die Lippe und bemerkte das sie seinen Körper gerade zu anstarrte. Innerlich schüttelte sie sich, legte ihre Hände auf seine Brust, sah ihn kurz an ehe sie ihre Lippen an seinen Hals legte, sie an ihn drückte und seine Männlichkeit an ihrem Bauch spürte. "Da kann es wohl jemand nicht mehr abwartend.", hauchte sie leise mit verführerischer Stimme und lies ihre Hand langsam seinen Körper runter gleiten. Ihre Hände öffneten seine Hose und ihre Lippen küssten weiter seinen Körper runter. Sie wird schon noch die Gelegenheit bekommen, seinen Körper zu küssen um die Muskeln überall zu liebkosen. Doch jetzt wanderte sie weiter runter, ging in die Knie und lächelte leicht ehe sie ihn einfach verwöhnte. Ein leichtes stöhnen kam von ihr und sie fuhr mit ihren Händen seinen Körper hoch, während sie ihn verwöhnte. Die Ehefrau muss es doch seinem Mann besorgen oder nicht?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   So Aug 17, 2014 12:49 am

Kaderin ließ es mit sich machen. Ein Keuchen kam schließlich auch von ihren Lippen, als Brian ihren Hintern dicht an seine Männlichkeit gedrückt hatte. Bald darauf umfasste ihre Hand seinen Nacken, keuchend sagte sie seinen Namen. „Chief…“, verbesserte er sie bestimmt, umfasste ihr Kinn fester.
Doch bald darauf drehte sie sich zu ihm um, erkannte nun erst, dass sein Hemd geöffnet war. Er sah in ihren Augen, dass es ihr gefiel, was sie sah. Nun wusste er, dass sich das Training rentierte, auch, wenn er es für’s Erste nicht für die Frauenwelt tat. Sinnlich biss sie sich auf die Lippen, ehe sie ihre Hand auf seine Brust legte, begann, seinen Hals küsste. Dabei musste sie sich etwas auf die Zehenspitzen stellen, so, dass seine Männlichkeit in der Nähe ihres Bauchnabels war. Allein schon diese Region mochten Männer, und sie hatte es bemerkt, dass es Brian dort auch gefiel. Verführerisch meinte sie, dass es doch wohl jemand kaum abwarten konnte. Er lächelte kurz schnippisch auf. „Nun sag nicht, du kannst es nicht auch abwarten.“, sagte er zu ihr, mit klarer Stimme. Doch er beruhigte sich wieder etwas, als sie begann, seine Hose zu öffnen. Und alsbald ging sie in die Knie, küsste seinen Bauch, ehe sie ihm die Hosen auszog, und begann, ihn an seiner Männlichkeit zu verwöhnen.
Es gefiel ihm, keine Frage, aber es war nicht Brian’s Ding. Schnell packte er sie an den Oberarmen, hob sie leichthändig wieder nach oben. „Nicht…“, sagte er nur, ehe er sich von oben herab an sie herannäherte, seine Lippen dicht an ihren vollen Lippen, ihr den Atem rau entgegenstoßend. Seine Hände schoben an ihren Seiten das Oberteil, das sie noch immer anhatte, weiter nach oben, bis über ihre Brüste. Bald darauf umfasste er fest ihre Taille, zog sie dichter an sich heran, keuchte kurz rauatmig auf, während seine Lippen noch immer über ihren waren, sie aber nicht küsste.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   So Aug 17, 2014 1:12 am

Kad machte zwar weiter, hörte noch was er sagte und schmunzelte. Chief? Sein voller ernst jetzt? Sie musste innerlich darüber lachen. Dohc anscheinend ist er nicht so der Große Fan was sie gerade machte, denn er zog sie wieder hoch, sagte was und zog sie an sich. Seine Lippen waren nur wenige Zentimeter von ihren entfernt aber er dachte nicht dran. Aber sie spürte seine Hände, die ihr Oberteil höher schoben bis hoch zu ihren Brüsten. Mit einem lächeln, schloss sie leicht ihre Augen. "Was haben Sie mit mir vor Chief? Ich hab doch nichts angestellt oder etwa doch?", fragte sie mit rauer Stimme und musste sich zusammen reißen. Sie konnte wenn sie wollte auch gerne mal unschuldig rüber kommen was für diese Mission von Bedeutung ist. Ihre Hüfte drängte sich an seinen Körper, ihr Bauch berührte seinen nackten Körper und eine leichte Gänsehaut legte sich auf ihre Haut. Okay, das ist wirklich abgedreht und verrückt. Doch Kaderin wollte mehr, konnte nicht mehr länger warten, wollte es eigentlich auch gar nicht, aber Brian zeigte seine nun ja etwas dominantere Seite und sie liebte es! Diese raue Art, diese Big Boss Nummer und das besitzergreifende Spiel zwischen den Beiden, wer die Oberhand hat und wer sich wem unterwirft. Nur Kad hat den Löffel abgegeben und ihm die Oberhand überlassen, sie ist diejenige die sich ihm unterwirft. Kad legte ihre Hand wieder in seinen Nacken, strich leicht durch die feinen Härchen und spürte das kribbeln auf den Lippen als würde er sie jeden Moment küssen, aber er tat es nicht. Sie biss sich wieder leicht auf die Lippe, öffnete die Augen und sah ihn an. "Küss mich Chief...Ich weis das du es auch willst..", sagte sie leise und drückte sich weiter leicht an ihn, spürte seinen Körper und die Muskeln. "Weist du was ich liebend gern machen würde? Ich würde jede Stelle an deinem Körper mit Küssen bedecken und jede Kontur deiner Muskeln mit meinen Fingern nach fahren.." Sie musste aufhören so viel zu Reden. Mist! Sie sollte wirklich einfach nur den Moment genießen und das tat sie jetzt auch. Schluss mit reden und einfach nur die Nähe genießen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   So Aug 17, 2014 11:11 am

Seine Lippen waren ihren Lippen noch immer sehr nahe, als er ihre Stimme vernahm, sie ihn fragte, was sie angestellt hatte. Ein leichtes Lächeln zierte seine Lippen, ließen die weißen Zähne aufblitzen. „Ich muss Sie durchsuchen, Miss...“, raunte er an ihre Lippen, ehe er noch einen Schritt auf sie zumachte, dass nun vollends sein Unterleib an ihres gedrückt wurde. Alsbald darauf wanderte ihre Hand in seinen Nacken, sie biss ich währenddessen auf die Lippen, schaute ihn schließlich an. Seine blauen Augen schauten in ihre Augen, sahen die Lust, die von ihnen ausging. Sie bat ihn, ihn zu küssen, weil er es selber wollte. Klar, er wollte sie küssen, aber wäre sonst der Reiz weg?
Aber lange hielt sie ihre Lippen nicht still, denn sie begann nun, ihm zu beschreiben, was sie gerne bei ihm machen wollte, dass er einen wunderbaren Körper hatte und dass sie diesen gerne mit Küssen bedecken würde. Wieder kam ein kleines, diesmal stolzeres Lächeln auf seine Lippen, schaute auf Kaderin herab. „Dann mach‘ das doch…“, murmelte er, ehe er sie an ihrer Hüfte packte, auf der nackten Haut und sie vom Boden hochhob, sie zwang, ihre Beine um seine Hüfte zu schwingen. Als er sie auf seiner Hüfte hatte, ging er rückwärts wieder zurück zu dem Bett, setzte sich auf die Bettkante, umschlang ihre Beine um seine Hüfte, aber so, dass er sich setzen konnte. Als er saß, und sie auf ihm, zog er sich selber sein Hemd aus, schmiss es auf den Boden links vom Bett. Bald darauf legte er wieder seine Hände an die Wäsche, die ihre Brüste bedeckte, und schob den Stück Stoff bis zu ihrem Hals, ehe er es ihr über den Kopf zog, und ihr Oberteil zu seinem Hemd schmiss. Ihre Brüste sahen wirklich wunderbar aus. Brian senkte den Kopf, küsste ihre Brüste, die noch im BH waren. Doch er fand diese Ansicht von hier wirklich schön. Seine Hände wanderten von ihrem Nacken zu ihrem Rücken, drückte sie näher an sich heran. „Es ist eigentlich falsch… Kaderin…“, murmelte er zwischen den Küssen auf ihren Brüsten hervor. Und er hatte damit Recht – eine Affäre zwischen Kollegen war immer von Nachteil, allein schon im Revier, aber bei einem Fall half es auch nicht sonderlich.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   So Aug 17, 2014 1:10 pm

Kaderin keuchte leicht auf und sah ihn kurz an und musste leicht lächeln. "Von so einem Chief würde ich mich gerne durch suchen lassen.", sagte sie leise und strich über seine Brust, sanft über seine Wange und dessen Bartstoppeln. Sie hörte was er hörte und musste lächeln. Sie durfte seinen...Okay, die Reaktion hat sie jetzt nicht erwartet aber gut, dann würde sie es gleich machen. Kad genoss die Berührung von ihm und schlang dann ihre Beine um seine Hüfte. Sie merkte wie er sich zum Bett beweckte und sich hinsetzte. Nun saß sie auf seinem Schoß, sah wie er sich das Shirt auszog und es auf den Boden schmiss und wenige Sekunden später ihr Top dazu schmiss. Doch dann spürte sie seine Lippen auf ihren Brüsten und legte dabei ihren Kopf in den Nacken und keuchte. Er hat also Bedenken? Eins wusste sie, er sollte mal nicht so verklemmt sein. Dennoch hatte er irgendwie recht...Vielleicht ist dies hier ja wirklich ein Fehler und sie sollten einfach aufhören und an die Arbeit gehen. Sie legte ihre Hände an sein Gesicht, hob es leicht an und sah ihm in die Augen. "Brian...Vielleicht...Vielleicht sollten wir es so belassen und an die Arbeit gehen...Ich zwing niemanden zu irgendwas...", sagte sie und sah kurz zur Seite. "...Wir sollten lieber unsere Arbeit machen.", meinte sie noch kurz und lächelte leicht. Ihr ging es gerade nicht gut. Er hatte Recht und sie wollte nicht ihren und seinen Job riskieren. Er hat es vor allem nicht verdient den Job zu verlieren. Bei ihr wäre es ja kein Problem. Der Model job wirft viel ab, aber er hängt an diesem Job das wusste sie und spürte sie auch irgendwie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   So Aug 17, 2014 11:14 pm

Nachdem er sich geäußert hatte, dass er nicht wusste, ob das Recht war, was Beide hier gerade taten, gab dies auch Kaderin zu bedenken. Doch genau dies wollte er nicht erreichen. Er wollte weiter so nah an Kaderin sein. Er wollte sie weiter liebkosen. Und auch wenn es womöglich auch nicht aus Liebe passierte, aus Leidenschaft passierte es alle male.
Sie meinte, dass sie doch aufhören sollten, dass sie sich an die Arbeit machen sollten – aus welchem Grund sie auch ursprünglich hier waren. Sicher, Kaderin hatte vollkommen Recht. Doch gehörte es nicht auch zu ihrer Arbeit, kein Aufsehen zu erwecken? Sicher, sein Chef würde sich unter diesem Sinne bestimmt etwas anderes vorstellen, aber es konnte ja nicht alles nach seinem Sinn gehen. Brian hatte also für sich entschieden.
Kaderin schaute in diesem Moment zur Seite. „Jetzt haben wir aber schon angefangen.“, meinte er zu ihr, erhob seinen Oberkörper nun vollends, so, dass er auf Kaderins Höhe war. Seine Lippen berührten leicht ihr linkes Ohr, ehe er ihr warme, lustvolle Luft in die Ohrmuschel stieß. „Du willst doch gar nicht aufhören…“, murmelte er ihr ins Ohr, ehe er einen Hauch von einem Kuss ihr auf das Ohrläppchen gab.
Sicher dachte Brian darüber nach, was wäre, wenn es jetzt passieren würde. Wie würden sich dann beide bei der Arbeit begegnen, würde es Hindernisse bei anderen Fällen geben? Es gab zu viel zu bedenken, doch manchmal hatte man einfach keine Lust, über die Konsequenzen nachzudenken.
Also umfasste er abermals ihren Rücken, fuhr diesen nach oben herauf, zu dem Verschluss ihres BH’s. Seine Finger wanderten unter den Verschluss, während er sein Gesicht ihrem Hals wieder entgegenstreckte. Da Kaderin weiterhin nach rechts schaute, zog er seine linke Hand unter ihrem BH hervor und umfasste ihren rechten Kiefer leicht, drückte ihr Gesicht in seine Richtung, so, dass sie ihn anschauen musste. „Willst du weiter machen?“, fragte er sie schließlich, nun ernst, ohne jegliche Leidenschaft in der Stimme, ja fast schon barsch. Dann verfeinerten sich seine Gesichtszüge wieder, er streckte sich ihrem Gesicht entgegen, umfasste mit seiner linken Hand ihr Gesicht, zog es sanft zu sich herab, berührte mit seiner Nasenspitze ihre Wange, während seine Lippenspitze wieder ihre fordernd, aber dennoch zurückhaltend berührte.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Mo Aug 18, 2014 9:32 pm

Kaderin blieb still, wusste nicht mehr was sie genau sagen sollte und ob das überhaupt nötig ist. Schließlich hat er mit seiner Vermutung recht. Der Chef konnte ihn oder sie rausschmeißen oder gleich beide. Sie hatte einfach nur Angst, das sie seinen Job kassiert, aber bevor sie weiter denken konnte, bemerkte sie seine Lippen an ihrem Ohr und seine raue Stimme. Stimmt, sie wollte nicht aufhören und sie hatten auch gerade angefangen. Was das natürlich bei der Arbeit dann ist, ist noch außer Frage. "Ich will auch nicht aufhören...", sagte sie leise und schloss ihre Augen. Er hatte so verdammt Recht. Sie merkte aber auch seine Hand die an ihrem BH Verschluss ist, doch er zog sie wieder zurück um seine Hand an ihre Wange zu legen. Als Brian ihren Kopf etwas fester packte und ihr Gesicht zu sich drehte sah sie ihn an. Mit einem leichten lächeln, strich sie über seine Wange, drückte ihn auf das Bett zurück und sah zu ihm nach unten. "Wir machen weiter Chief, schließlich hab ich ja noch einiges Angestellt.", meinte sie verführerisch und lies ihre Mitte leicht auf seine Hüfte runter und grinste breit. Mit seinen Lippen machte er die ganze Anspannung nicht besser, aber ist das nicht gerade der Reiz? Sanft strich sie mit ihren Lippen über seinen Hals ehe sie ihren Wunsch umsetzte und jeden Muskel und jede Stelle an seinem Körper küsste, bis runter zu seinem Hosenbund und da in seiner Leistengegend sanft die Stellen mit küssen bedeckte. Mit einem lächeln sah sie zu ihm hoch und machte einfach weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Mo Aug 18, 2014 9:54 pm

Reizend wanderten seine Lippen über ihre, sein Atem ihr ins Gesicht stoßend. Doch bald darauf wurde er von ihr auf das Bett zurück gestoßen, sie schaute daraufhin auf ihn herab. Ein leichtes Lächeln umlegte seine Lippen, während er zu ihr heraufschaute, sie zu ihm herabschaute, mit einem Blick, den Brian genau kannte: Sie wollte ihn. Dann beugte sie sich zu ihm herab, berührte mit ihren vollen Lippen seinen Hals, ehe sie begann, wie sie es vorhin schon angekündigt hatte, seinen Körper abzuküssen. Es fühlte sich für Brian anders an, noch nie hatte das eine Frau bei ihm getan, doch es zeigte ihm, dass er alles richtig machte, indem er trainierte. Vielleicht trainierte er doch für die Frauenwelt?
Brian schloss die Augen, als sie weiter herab ging mit ihren Lippen. Als sie an seiner Leiste war, spannte er seinen Bauch etwas an, hob seine Hüfte leicht an, ein kleines Stöhnen kam von seinen Lippen. Seine Nerven an der Leiste zuckten etwas, es fühlte sich gut an, Kaderin wusste, was Mann wollte – was man gut oder schlecht nennen konnte.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Mo Aug 18, 2014 10:17 pm

Kaderin machte weiter, spürte wie er seine Hüfte leicht anhob und ein stöhnen raus brachte. Mit einem kurzen lächeln hob sie ihren Kopf ehe sie sanft weiter machte, mit ihren Fingern seine Seite entlang fuhr und genüsslich die Augen schloss. Okay, jetzt hat sie jeden Quadratzentimeter von ihm geküsst und sah ihn wieder mit einem viel sagenden Grinsen an. Da sie nicht mehr viel anhatte, brauchte sie es eigentlich nicht machen, aber sie wollte wissen ob es Brian auch so gefällt wie den meisten Männern, wenn nicht konnte sie ja immer noch aufhören. Also stand Kaderin auf, sah ihn an und ging rüber zur Wand wo er sie am besten sehen konnte. Dann fing sie an sich zu bewegen, nahm die Wand für die Posen die einfach ohne Wand nicht so sexy rüber kamen und lächelte leicht zu ihm rüber. Mit ihren Händen fuhr sie von ihrem Hals abwärts runter, zwischen ihre Brüste entlang. Dann öffnete sie ihren BH, streifte ihn langsam runter und lies ihn auf den Boden fallen. Mit einem prüfenden Blick sah sie zu ihm ehe sie sich umdrehte, sich wieder sexy Bewegte und langsam ihre Hose über ihre Hüfte, sah über ihre Schulter zu Brian, hielt dabei Inne mit ihrer Bewegung und sah ihn abwartend an. Was er wohl machen wird? Aufstehen und den Rest zu ende bringen oder warten und die ganze Sache genießen? Das ist eine gute Frage die sie sich stellt. Aber sie würde ihn nicht ignorieren wenn sie wieder auf der Arbeit sind. Sie würde so weiter machen wie bisher, so als wäre zwar was passiert, aber das für die beiden einfach nur dann eine Arbeit war die sie gemacht haben. Sie wird es ihm auch später nochmal sagen. Aber jetzt konzentrierte sie sich auf das was sie vor hat und er hoffentlich gut fand und wenn nicht konnte er es ja immer noch unterbrechen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Mo Aug 18, 2014 10:43 pm

Kaderin hob seinen Kopf, fuhr währenddessen mit ihren Fingern seine Seite entlang, ehe sie sich erhob. Und schließlich ganz von ihm aufstand, und an die Wand des Zimmers ging. Brian erhob seinen Oberkörper, schaute Kaderin an, die anfing, langsam sich zu bewegen. Sie ließ ihre Hüften kreisen, zeigte Brian so, was für weibliche Konturen sie hatte. Und Brian gefiel es, natürlich. Welchem Mann würde es nicht gefallen, wenn die Frau sich vor ihm räkelte. Ein leichtes Lächeln zierte seine Lippen, während er sich sichtlich belustigt über den Bart fuhr, mit seinen Fingern.
Als Kaderin begann, ihren BH am Rücken zu öffnen, schaute Brian sie gespannt an, hörte sichtlich den BH, wie er leise zu Boden fiel und ihre wunderbaren Brüste präsentierte. Doch nach einigen Augenblicken drehte sich Kaderin mit dem Gesicht zur Wand, und fuhr mit ihren Fingern in die Seiten ihrer Unterhose, schob sie langsam immer weiter nach unten, während sich ihre Hüfte mit dem stummen Rhythmus bewegte. Als nun auch ihr Slip auf dem Boden landete, stand Brian schließlich auf, trat an Kaderin von hinten heran, und umfasste ihren Kopf, drehte sie dann so herum, so, dass sie ihn anschauen musste. „Du siehst so wunderschön aus...“, hauchte er, konnte aber im selben Moment sich selber nicht glauben. Er kannte sie kaum, er wusste nicht, wie sie tickte, wie sie in ihrer Freizeit war. Also fand er letztendlich nur ihren Körper schön.
Seine rechte Hand umfasste ihre Taille an der linken Seite, an ihr zog er sie näher an sich heran, berührte ihre Lippen wieder leicht, hauchte ihr seinen Atem ins Gesicht. „Ich will dich… Kaderin.“, sagte er zu ihr, schloss die Augen, und küsste Kaderin sanft auf die Lippen. Der Kuss löste sich erst nach einigen Augenblicken voneinander. Brian zog dann seine Lippen wieder zurück, schaute auf Kaderin herab, ehe begann, ihre Wangen herab zu ihrem Hals zu küssen. Seine rechte Hand wanderte langsam zu ihrem Hintern, seine linke Hand wanderte ihre Taille ebenfalls zu ihrem Hintern herab. Nach einen kurzem Ruck hob er seine Arbeitskollegin auf seine Hüfte, schob sie somit dann auch dichter an die Wand. Seine Lippen küssten weiter ihren Hals, bis hinab zu ihren Brustansätzen. Ihr unwiderstehlicher Duft stieg ihm unentwegt in die Nase.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Di Aug 19, 2014 8:55 am

Kaderin hätte nie gedacht das es ihm gefiel. Sie dachte schon das er gleich sein Gesicht verziehen wird und durch die Tür geht, aber das tat er nicht. Er saß da, strich sich mit seinen Fingern durch seinen Bart und ein lächeln zierte seine Lippen. Also machte sie weiter, bis ihr Slip auf den Boden fiel, sah sie wieder zu Brian rüber. Es dauerte aber nicht lange, da stand er auf, kam zu ihr rüber und legte seine Hände auf oder um ihren Körper. Wieder packte er ihr Gesicht schroff an. Kad hätte irgendwie schreien können oder sich währen aber ihr kam ein leises keuchen aus dem Mund. Das hat sie jetzt wirklich nicht erwartet, das ausgerechnet von ihr jetzt ein keuchen raus rutschte. Sie lächelte über sein Kompliment und legte eine Hand hinter an seinen Nacken. Sie war ja nicht immer so schlank, wüsste er wie sie früher aussah, würde er sofort auf dem Absatz kehrt machen und gehen. Aber jetzt wollte sie das nur genießen. „Das Kompliment kann ich gerne zurück geben, nur statt dem wunderschön setze ich ein sexy hin.“, hauchte sie leise und spürte seine Lippen kurz auf ihren. Beinah wäre sie in sich zusammen gesackt. Es ist schon eine ganze Weile her das sie von einem Mann geküsst wurde. Sie wurde von ihm noch näher an seinen Körper gezogen. Als sie seine muskulöse Brust an ihrem Körper spürte, bekam sie eine Gänsehaut. Sein nächster Satz aber, lies sie nur breit grinsen. Doch dann wurde sie wieder ernst und sah zu ihm hoch, stellte sich auf Zehenspitzen und flüsterte leise: „Dann nimm mich…Brian…Wir wissen beide das wir es zu Ende bringen möchten und vor allem…genießen möchten.“ Ihre Stimme so leise und betörend das sie beinah selber auf ihren  Satz geantwortet hätte. Kad merkte irgendwann seine Hände auf ihrem Hintern, die zupackten und sie auf seine Hüfte hoben und er so weit ging das sie mit dem Rücken an die Wand gedrückt wurde. Mit einem leisen keuchen, sah sie ihn an, strich von seinem Nacken abwärts seinen Rücken leicht runter. Ihr Mund ist leicht geöffnet und ihr Körper wollte mehr. Mit einem lächeln, strich sie leicht mit ihrer Zunge über seine Unterlippe, blieb nur wenige Zentimeter von seinen Lippen entfernt. Sie wusste das er es auch nicht mehr lange aushielt und das ist gut, vielleicht wird’s ja auch geil werden, aber das ist noch nicht zu erwarten. Kaderin hielt sie an seinem Nacken fest, ihre Beine umschlungen um seine Hüfte und ihr Körper berührte immer wieder, bei jeder Bewegung leicht seinen Körper, was ihr jedesmal eine Gänsehaut einbrachte. Leicht drückte sie ihre Hüfte an seine und keuchte wieder leicht auf. Jede Frau konnte von Glück reden mit ihm tusammen zu sein wenn das überhaupt möglich ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Di Aug 19, 2014 11:18 am


Kaderin saß auf seiner Hüfte, sie meinte, dass er sie nehmen sollte, weil beide sich eh nicht mehr zurückhalten konnten, es musste einfach geschehen. Ein Keuchen kam daraufhin von ihren Lippen, ehe sie mit ihrer Zungenspitze über seine Unterlippe fuhr. Brian schloss kurz die Augen, ein kleines Keuchen kam nun von seinen Lippen. Seine Hände wanderten zu ihrer Hüfte, während sie auf seiner Hüfte saß, von dieser an die Wand gedrückt wurde. Alsbald hob er dann seine linke Hand an, fuhr mit dieser an ihre Wange, umfasste ihr Gesicht, zog ihr Gesicht zu sich herunter, um sie nun wieder einmal kurz, ja fast sogar keusch auf die Lippen zu küssen.
Aber was würde mit beiden passieren, wenn es hier geschehen war, wie würden sich beide danach verhalten? Würden sie eine Art Beziehung haben, würden sie sich gar nicht mehr ansprechen? Wie würde dann die Arbeit zwischen den Beiden aussehen? Doch darüber wollte Brian nicht mehr nachdenken, er wollte Kaderin spüren, sie verwöhnen.
Doch dann hörte er in dem Club draußen ein Gerumpel – kurz danach mehrere Schüsse. Etwas widerwillig erhob er sich, schaute in Richtung der Tür, und lauschte nochmals. Nach einigen Augenblicken ertönte ein erneuter Schuss, was Brian dazu veranlasste, Kaderin von seiner Hüte zu lassen. „Süße, zieh dich an, die Arbeit ruft.“, sagte er zu ihr, schaute sie kurz an, ehe er ihr einen Kuss gab. Es sollte eine Entschuldigung sein, dass sie jetzt aufhören mussten.
Brian zog seine Hose und sein Hemd in einem an, knöpfte es wieder zu, zog seine Schusssichere Weste an, und wickelte seinen Schussgürtel um die Hüfte, zog seine Waffe, schaute, ob sie geladen war, und schob sie dann wieder in die Scheide. Man wusste nie, ob man seine Waffe brauchte.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Di Aug 19, 2014 3:16 pm

Kaderin genoss diese Zeit einfach und wollte nicht das diese endet. Sie merkte und hörte wie er keuchte, auch als sie mit ihrer Zunge über seine Lippen gestrichen hat. Mit einem lächeln sah sie ihn an, als er ihren Kopf zu sich zog und leicht ihre Lippen berührte. Das sie sich gerade keine Gedanken macht, wie es danach weiter geht, lies sie einfach. Sie dachte später darüber nach, jetzt hat sie eindeutig keine Zeit. Kaderin hätte jetzt alles erwartet, aber das Schüsse zu hören waren, sah sie zur Tür und dann zu Brian der sie wieder runter lies. Na toll, wer auch immer das ist, Kad wird ihn einen Kopf kürzer machen. Als er ihr einen Kuss gab und sagte das es jetzt an die Arbeit ging, nickte sie einfach nur, zog sich rasch an und überprüfte ihre Waffe, die sie selber gekauft hat und die nicht gerade billig war. Nach dem sie alles fertig geprüft hat, ging sie zur Tür, lauschte und dachte kurz nach. Aber sie ist einfach geladen und öffnete die Tür einen Spalt breit, linste leicht raus. Was sie zu sehen bekam ist nicht für schwache Nerven. Also schaute sie mit ihrem Kopf leicht durch die Tür, sah nach rechts und dann nach links. Wieder hörte sie einen Schuss, der ganz hinten zu hören ist. Ohne auf Brian zu warten, was ihr vielleicht einfach nur den Kopf kosten würde, trat sie raus, drehte sich und sah dann doch wieder zu Brian. „Du schaust da und ich dahinten und keine Sorge Kleiner, ich pass schon auf.“, sagte sie und zwinkerte ihm leicht zu ehe sie verschwand. Sie sah einige Menschen wimmernd auf dem Boden hocken. Kaderin lief weiter bis sie an einer Tür ankam die leicht geöffnet ist. Kurz sah sie rein, ging leise in den  Raum und zog leise ihre Waffe, hielt sie vor sich und ging vorsichtig durch. In jedem Winkel sah sie nach, fand aber niemanden hier. Also weiter! Sie ging raus aus dem Raum, den Gang wieder entlang und sah dann die Truppe. Mit einem lächeln schlich sie sich an, ging in Deckung und belauschte kurz. Schnell schrieb sie Kad an, das sie die Gruppe gefunden hat und wartete in ihrem Versteck. Sie wollte ja nicht gleich rein stürmen und diese Penner abknallen, die diesen schönen Moment zerstört haben. Also blieb sie hocken und hörte diesem Gespräch zu: „Ey, ich habe nur meinen Job gemacht. Ihr habt die Drogen und ich will nur mein Geld. Ich habe nicht umsonst mein Team in Gefahr gebracht wegen so einer Scheiße!“ „Du bekommst das Geld noch früh genug. Nur erstmal wollen wir sehen ob alles da ist. Es kann ja sein das du mit den Bullen mit arbeitest.“ „Ich? Nie im Leben! Eher würde ich drauf gehen, als mit den Bullen was zu unternehmen! Also bekomm ich jetzt die Kohle? Ich hab nicht den ganzen Tag Zeit!“ Kaderin hörte dem ganzen zu und überlegte. „Cadeon, du weist doch das erst die Kontrolle erfolgen soll. Warum hast du es den so eilig? Willst du etwa noch wohin?“, fragte einer. Kaderin schüttelte nur den Kopf und sah nach Brian. Wo bleibt er denn?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Brian O'Connor
Mod & Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 233
Anmeldedatum : 14.10.13
Alter : 22
Ort : Kempten

Charakter der Figur
Username: Sylvü
Alter der Charakters: 25 Jahre
Beziehungsstatus: Single

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Mi Aug 20, 2014 8:54 pm

Kaderin hatte die Schüsse auch gehört. Schnell zog sie sich an – und sie war schneller fertig als Brian. Kaderin stand an der Tür, als er seine Hose angezogen hatte, sah, dass sie die Tür bereits einen Spalt weit geöffnet hatte. Am liebsten würde er etwas dagegen sagen, doch er ließ es lieber bleiben, sie sollte wissen, wie man sich in so einer Situation verhielt und das man auf den Partner einging. Doch sie machte genau das Gegenteil. Miss Onel verließ den Raum, ohne auf Brian zu warten, sofort hob er seine Waffe in die rechte Hand, umschloss mit der linken Hand seine rechte Hand, und schob die Tür mit den rechten Fuß etwas weiter auf. Als Kaderin gemeint hatte, bevor sie aus dem Zimmer ging, dass ihr schon nichts passieren würde, kam nur ein „Tz.“ Von Brian’s Lippen. Und wenige Minuten später fiel ihm auf, dass sie keine Schutzweste trug, so wie Brian. Und schon machte er sich doch Sorgen um Kaderin.
Brian ging mit erhobener Waffe, als er ein Brummen in seiner Hosentasche ihn kurz aufschrecken ließ. Er blieb stehen, holte schnell seine Nervensäge von Handy heraus, sah, dass Kaderin die Übeltäter gefunden hatte. Ohne etwas zu antworten, steckte er sein Handy wieder zurück in die Hosentasche und erhob seine Waffe wieder, ging weiter, dicht an der Wand und gedeckt weiter. Wenige Minuten später hatte er Kaderin gesichtet, ging hinter ihr in die Hocke. „Nächstes Mal wartest…..“, sagte er, verstummte aber wieder sofort, als er aus dem Gespräch den Namen Cadeon entnehmen konnte. Das war wieder so klar, dass der seine Nase nicht aus solchen Sachen raushalten konnte!, ging es ihm genervt durch den Kopf. Cadeon hatte immer schon ein Fable für gefährliche Aktionen, aber er sollte auch daran denken, dass er auf Bewährung draußen war.
Brian überlegte sofort, wie er die Übeltäter verhaften, und Cadeon etwas raus halten konnte – könnte schwierig werden.

_________________
Und du greifst den Erfolg, Schmerz ist vergänglich, was bleibt, ist der Stolz
FAST LANE


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://www.werwoelfe.forumieren.com
Kaderin Onel
Polizist
avatar

Anzahl der Beiträge : 69
Anmeldedatum : 07.08.14

BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   Mi Aug 20, 2014 9:38 pm

Kaderin wartete weiter, bis sie Brian´s Stimme hörte und verstummte. Etwas verwirrt sah sie ihn an. "Was soll ich das nächste mal?", fragte sie leise und sah in den Raum rein. "Okay, ich nehm die Kohle und verschwinde. Ich vergeude nicht weiter meine Zeit.", sagte Cadeon und ging zu dem Geld, nahm es und wollte gehen, doch da sah Kaderin das einer der Typen seine Waffe aus der Jacke zog. Kaderin sah kurz zu Brian und las in seinem Gesicht das er den einen kannte. Sie wollte lieber nicht wissen woher. Kurz seufzte sie, sprang aus ihrem Versteck und stieß den 'Kumpel' weg. Sie hörte einen Schuss und später einen Schmerz in der Schulter. "Niemals wieder...", sagte sie leise fluchend und sah die Schulter an. Sie verfluchte den Tag jetzt wirklich, erst hat er so toll angefangen und jetzt hat sie eine Schuss Wunde. "Okay, welcher Bastard war das?", fragte sie einfach, stand auf und sah kurz den Typen an der sie breit angrinste. Kurz hob sie eine Augenbraue, zog ihre Waffe und hielt sie dem Typen an den Kopf und sah ihn wütend an. "Waffe runter oder deine Kumpels werden dein Hirn von der Wand kratzen müssen." "So ist gut hübsche, immer weiter so." "Fresse oder ich blas dir dein dämliches Hirn auch gleich mit raus.", sagte Kaderin genervt und sah den Deppen kurz an ehe sie wieder zu dem Mann sah. "Wir sollten mal was zusammen unternehmen Hübsche. Du wirst es nicht bereuen.", sagte Cadeon lächelnd und stand auf, klopfte sich den Dreck von den Klamotten und sah sie dann an. Doch dann wurde es ihr zu dumm, schnallte dem Kerl mit einer Handbewegung die Handschellen an und nahm ihm die Waffe aus der Hand und steckte sie ein. "Oh tut mir Leid kleiner, aber wer nicht hören will muss eben fühlen.", meinte sie kurz und sah die Drogen und hob wieder eine Augenbraue. Die Schmerzen ignorierte sie einfach mal. Sie trat dem Mann in die Kniebeuge und lies ihn auf den Boden sinken. "Und ihr schön an die Wand." "Wer bist du das du uns so rumkommandierst?", fragte einer und sah Kaderin an. Mit einem lächeln sah sie ihn an. "Ich bin die, die dich lange hinter Gittern bringt wenn du nicht gleihc das machst was ich sage und shcön brav seit. Ich mag es nicht auf diese Freundliche Art aber ich reis mich einfach mal zusammen, dank ihm hier müsste ich euch alle ins Krankenhaus bringen, wenn ich mit euch fertig bin, aber ich bin mal nicht so. Also an die Wand und wehe einer bewegt sich, dann ist das Gehirn von eurem Freund hier auf dem Fußboden" Kaderin setzte sich auf den Tisch, zerriss ihr Shirt leicht und sah sich die Wunde an. Die Kugel steckt noch, also griff sie in die Wunde, biss die Zähne zusammen und suchte die Kugel, die sie nach wenigen Minuten rauszog, sie neben ihre Waffe legte und sich den Sauhaufen ansah. Brian wird später an die Decke gehen, das wusste sie ganz genau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Pink Rhino Cabaret Strip Club   

Nach oben Nach unten
 
Pink Rhino Cabaret Strip Club
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Geheimsprachen club
» Winx Club - The new warriors
» Single Club
» Palahniuk, Chuck - Fight Club
» Anmeldung für den Animal Crossing Club

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Fast Lane  ::  :: MYRTLE BEACH-
Gehe zu: